Insulin- Trennkost

Brigitte-Diät, GLYX-Diät, Montignac-Methode, Grazing,... Welche Diät habt ihr schon ausprobiert, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Antworten
Benutzeravatar
llJuliall
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2007, 22:49
Wohnort: Thüringen

Insulin- Trennkost

Beitrag von llJuliall » 20.02.2008, 22:54

Hallo!
Ich habe mir vor langer Zeit mal ein Buch gekauft: Dr.med.Detlef Pape- "Schlank im Schlaf"
Das habe ich mir gestern abend mal zu Gemüte geführt und ich finde es nicht schlecht.
Kennt sich jemand damit aus?
Das Grundprinzip finde ich ganz einfach... Kombiniert mit Sport, dürften doch endlich die Pfunde purzeln??!?
Oder? :roll: :P

Hat jemand positive/negative Erfahrungen mit dieser Insulin- Trennkost?

LG

silverbride
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2008, 20:25

Beitrag von silverbride » 15.05.2008, 19:33

Hallo,
Hast Du es inzwischen schon ausprobiert?
Ich habe gesehen, dass Deine Frage schon etwas älter ist.
Meine Mutter hat es ausprobiert und war sehr zufrieden damit.
Mich stört daran, dass man zwischen den Mahlzeiten gar nichts essen darf.
Ich halte mich auch sehr oft daran und versuche zwischen den Mahlzeiten
nichts zu essen und habe festgestellt, es bringt wirklich etwas. Aber 100 %
würde ich es nie einhalten können.
Ich habe aber auch schon von vielen anderen gelesen, dass sie sehr zufrieden damit sind. Sobald man sich allerdings wieder "normal" ernährt, nimmt man auch wieder zu. die Frage ist halt, ob man sein ganzes Leben lang so eisern sein möchte. Mir ist es zu unflexibel.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße

Silverbride
Bild[/url]

Benutzeravatar
llJuliall
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2007, 22:49
Wohnort: Thüringen

Beitrag von llJuliall » 19.05.2008, 23:01

Hallo, ja so ähnlich ging es mir auch. Wöllte das mein Leben lang nicht machen. Irgendwann war der Hunger zu groß, sodass ich dann richtig zugelangt habe abends.
Mit meiner altbewährten Methode, dass ich gesund esse und viel Sport treibe, klappt das besser.
Danke für deine Nachricht! :)
LG

Benutzeravatar
Biene50
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 184
Registriert: 31.05.2006, 00:56
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Biene50 » 07.07.2008, 23:26

Meine Freundin hat beides zusammen gemacht einmal nach WW kombiniert mit Schlank im Schlaf. Morgens Kohlenhydrate, mittags gemischt und abends nur Eiweiß, dabei aber auch die Punkte von WW eingehalten, die hat enorm abgenommen. Fange heute auch so an. Mal sehen was es bringt.
Meine Ziele:

* Neustart am = 01.09.2008 mit 91 kg

* 05,0 kg weniger erreicht: 22.01.09
* 10,0 kg weniger erreicht: 12.03.09
* 15,0 kg weniger erreicht:
* 21,0 kg weniger erreicht:
______________________
Sommerwiegen
vom 06.07.09 - 30.08.09
<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2 ... 50_238.png" /></a>
----------------------------------
BMI
_<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2 ... 27_111.png" /></a>______
GESAMTZIEL

<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2 ... 50_238.png" /></a>

YaLeNi
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 6
Registriert: 16.08.2004, 15:38
Wohnort: Hessen

Beitrag von YaLeNi » 21.01.2009, 18:08

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe 2004 mit WW 10kg verloren.
Bin dann 2005 wieder ss geworden und hatte danach alles wieder drauf.
Im November habe ich dann endlich wieder den Rappel bekommen abzunehmen. Und diesmal mit "Schlank im Schlaf"!
Seit November bin ich dabei und habe 4,5kg verloren.
(In der Weihnachtszeit war es schwierig sich daran zu halten).
Ich finde es nicht schlimm, 5h zwischendurch nix zu essen, da man sich ja an den Hauptmahlzeiten richtig satt essen kann.
Es fällt mir wesentlich leichter, als WW.
Ich habe die richtige Ernährungsform für mich gefunden und versuche auch das Gelernte von WW miteinzubeziehen.
Knapp 8kg will ich noch runter haben.
Mein Mann macht auch mit und schon 6,5kg abgenommen.
Für mich eine gute Möglichkeit Gewicht zu verlieren.
LG
Mone

moppel-bienchen
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2009, 02:03
Wohnort: Köln

YES I CAN !!!!!

Beitrag von moppel-bienchen » 28.02.2009, 16:52

Hallo liebe Mone,

darf man bei SiS eigentlich Joghurt essen??? Oder sind Milchsachen aus irgendeinem Grunde veboten??

Du kennst Dich Doch sicher besser aus, weil Du es schon länger machst.

Alles Liebe Claudia
Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt.......


YaLeNi
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 6
Registriert: 16.08.2004, 15:38
Wohnort: Hessen

Beitrag von YaLeNi » 28.02.2009, 17:22

Na klar, darfst du Milchprodukte essen.
Die aber am Abend!
Morgens solltest du darauf verzichten.
Kaffee mit Milch ist leider nicht,
dafür darfst du einen Schuss Sahne reinmachen.
Joghurt morgens nur, wenn es Sojajoghurt ist.
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich bisher nicht auf meinen
Latte Macchiato am Morgen verzichtet habe.
Habe aber jetzt Sahne Zuhause und werde es dann doch mal damit probieren. Vielleicht hat genau mein Milchkaffee am Morgen die Abnahme etwas gebremst. :?:
Denn sonst halte ich mich an alles. Es geht ja runter, aber doch sehr langsam. Und ich bin doch so ungeduldig! 8)

Antworten