Wiederholungstäteterin - 2. Teil

Hier kann jeder ein persönliches Diät-Tagebuch führen. Kommentare anderer Benutzer sind willkommen.

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 28.09.2007, 17:05

Hallo,

also heute hatte ich meinen 2. Orhtopäden Termin. Nunja dieser Facharzt ist auch der Meinung, dass ich die OP sobald als möglich hinter mich bringen soll. Vor allem besteht die Möglichkeit, dass die Wirbelauszackungen den Nerv durchtrennen und die OP und Rekonvaliszenz um einiges schwieriger wird und auch länger dauert.
Außerdem hat er mir erzählt, dass mein behandelnder Orthopäde ein Spitzenchirurg ist und falls er jemals eine solche OP zum Durchführen hätte er es sich von diesem Chirurgen operieren lassen würde. Der einzige Hackenfuß dabei ist, dass der Arzt nur in einem Privatkrankenhaus operiert und ich dafür ca. 700 Euro berappen muss.
Mein nächster Termin ist am 17.10. und dann werde ich alles weitere besprechen.
Gewichtsmäßig habe ich momentan Stillstand, schön langsam finde ich mein seelisches Gleichgewicht wieder. Mein Sohn ist derzeit beim Arbeitsamt gemeldet und befindet sich auf Jobsuche, am 2.10. hat er einen neuerlichen Termin bei der Arbeiterkammer, mal sehen was bei dem Einspruch gegen seine fristlose Entlassung rauskommt.

Wünsche Euch allen eine schöne Zeit!

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 29.09.2007, 09:34

Hallo Erna,

na, das hört sich doch gut an. Wenn der 2. Arzt den ersten so lobt, wird ja wohl was dran sein. Dass du dich nun doch operieren lassen sollst/musst, ist natürlich nicht wirklich prickelnd. Und die 700 Euro sind natürlich auch nicht gerade wenig, zumal man ja normalerweise krankenversichert ist. Aber seien wir doch mal ehrlich: Wofür werfen wir nicht alles das Geld zum Fenster raus? (zum Beispiel habe ich mir gestern zwei Strickzeitschriften für zusammen 7,00 Euro gekauft. Stand nix Interessantes drin. Hätte ich mir auch sparen können!) Ich will damit nur sagen, ist nicht schön, soviel für die OP berappen zu müssen. Aber unsere Gesundheit sollte es uns wert sein. Und wenn die Schmerzen danach weg sind, ist das Leben doch wieder besser zu ertragen, oder?

Mach's gut, schönes Wochenende
LG Elke
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 30.09.2007, 10:02

Guten Morgen!

@Elke,

danke für deinen Eintrag. Ja, so sehe ich es auch, werde wohl die 700,-- Euro investieren, vor allem bekomme ich in einem Privatkrankenhaus viel schneller einen Termin. In den öffentlichen KH wartet man bis zu einem Jahr auf einen OP Termin, wenn man kein Notfall ist.

Etwas Erfreuliches gibt es auch zu berichten, mein Sohn hat wieder einen Job und beginnt ab Morgen zu arbeiten. Er verdient zwar etwas weniger als in der vorigen Dienststelle, aber er freut sich darauf, dass zuhause sitzen nervt ihn. Ich hoffe, er behält die Arbeit und sie bereitet ihm Freude.

Bei uns ist heute ein traumhafter Herbsttag, wir werden am Nachmittag ins benachbarte Kronberg fahren, dort findet ein Kürbis und Erntedankfest statt. Die letzten schönen Herbsttage muss man einfach nutzen und raus in die Natur, das Laub die milde Herbstsonnen es ist einfach traumhaft.

Ich wünsche euch allen einen erholsamen Sonntag!

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 30.09.2007, 19:01

Hallo Erna,

na, da wünsche ich Deinem Sohn jetzt aber alles Gute mit dem neuen Job. Das ist ja ein echter Glücksfall für ihn, so schnell einen neuen Job gefunden zu haben. Geht das bei Euch in Österreich eigentlich schneller als hier in D? Ich weiß nicht, wie es bei Euch so um Arbeitslosigkeit bestellt ist. Ich hoffe, Dein Sohn ist sich der Chance bewußt, die er hat.

Hoffentlich bleibt das Wetter noch einige Zeit schön. Hier war es heut Nachmittag auch etwas sonnig.

LG Elke
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 30.09.2007, 19:26

Hallo Elke,

ich glaube bei uns ist es auch nicht besser mit der Arbeitslosigkeit. Mein Sohn hat ja Elektromechaniker- Maschinenbauer gelernt, aber nach seiner Lehre den Beruf nicht mehr ausgeübt. Er ist seitdem bei verschiedenen Firmen als Fahrer tätig, seine große Leidenschaft ist Autofahren! Ehrlich gesagt wäre es mir als Mutter lieber er würde in seinem Beruf arbeiten und keine "Hilfsarbeitertätigkeit" ausführen, aber es ist schließlich sein Leben und es soll ihm auch Spaß machen. Martin war immer arbeitswillig und fleißig und er hat auch die Stelle selbst gefunden, das Arbeitsamt vermittelt nur 10 bis 20% der Arbeitssuchenden, also Eigeninitiative ist gefragt. Sein größtes Problem ist allerdings sein Jähzorn und seine Wutausbrüche, dadurch hat er schon 2x den Job verloren, ich hoffe er hat diesmal etwas daraus gelernt.

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 30.09.2007, 19:50

Ja Erna, das sind sicher keine Eigenschaften, die für das Zusammenleben mit anderen so besonders förderlich sind. Wahrscheinlich tut es ihm hinterher leid, dass er so reagiert hat. Aber wir können alle nicht aus unserer Haut. Man muss ständig an sic arbeiten. Vielleicht gibt sich das im Laufe der Jahre ja etwas. Man kann es ihm nur wünschen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Du es lieber sehen würdest, er würde in seinem erlernten Beruf arbeiten. Aber wer kann das heute schon noch? Und wenn es ihm Spaß macht. Die Hauptsache ist doch, dass er rentenversichert ist. Auch wenn die Rente immer weniger wird (in D - keine Ahnung, wie es bei Euch ist), so finde ich doch, es ist wenigstens etwas, auf das man im Alter zurückgreifen kann. Ich kenne Jemanden, der zeitlebens nur in Discos als DJ arbeit oder in Kneipen als Bedienung, also alles so "Gelegenheitsjobs". Der Junge dürfte mittlerweile schon über 30 sein, aber er lebt immer noch bei den Eltern. Ich frage mich da oft, was er mal macht, wenn die Eltern nicht mehr da sein werden. Ob die sich da gar keine Gedanken drüber machen?

Soviel Tiefsinniges am Abend 8)

LG Elke
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Benutzeravatar
sweetums
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 7061
Registriert: 25.05.2004, 09:19
Kontaktdaten:

Beitrag von sweetums » 08.10.2007, 13:35

Hallo Erna,
ich habe dein Tagebuch geteilt, damit es wieder besser aurfufbar ist.

LG
Volker
<b>Auch Männer können lieb und aufmerksam sein!</b>

<img border="0" src="http://home.arcor.de/volker.tetzlaff/78-8.png"></a>

<b>2004 = 105,3kg / 2005-2011 = <80kg / 2012 = <90kg / 2013+14 = <80kg / 2015 =<90kg </b>

Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 08.10.2007, 21:01

Hallo,

von mir gibt es nichts Neues zu berichten, schön langsam kehrt wieder Ruhe ein und ich genieße die momentane Ruhe sehr.
Meine Rückenschmerzen halten sich in Grenzen, aber seit gestern habe ich ein taubes Gefühl in meinen Zehen.
Abnehmtechnisch kann ich mein Gewicht zur Zeit ganz gut halten, möchte dann vor meiner OP dann noch etwas strenger zu mir sein. Schließlich werde ich mich nach der OP kaum bewegen, zumindest die ersten 3 Wochen werde ich mich sehr schonen und viel liegen.

Liebe Grüße
Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Benutzeravatar
Rotkäppchen
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1019
Registriert: 25.04.2005, 17:26
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Rotkäppchen » 15.10.2007, 11:24

Hallo Erna,

wie geht es dir? Hattest du auch so ein schönes Wochenende?
Hoffentlich halten sich deine Schmerzen im Rahmen des Erträglichen.

LG Helga
Wer abrutscht darf nochmal......
<a href="http://www.3fatchicks.com/"><img src="http://www.3fatchicks.net/img/bar-retro ... 65/91/.png" border="0"></a>

Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 20.10.2007, 11:28

Hallo, guten Morgen!

Bei uns gibts den ersten Schnee, heute Morgen hat es geschneit und jetzt ist richtiges Novemberwetter. Bezüglich Abnehmen tut sich nichts Aufregendes, hatte diese Woche meinen Süßigkeitenhunger.

Mein OP-Termin steht fest, am 20. November muss ich ins Krankenhaus und am 21.11. werde ich operiert, wenn alles gut geht darf ich nach 5 Tagen wieder nachhause. Ca. 6 bis 8 Wochen wird die Genesung dauern und dann sollte ich wieder wie ein Rehlein springen können.

Ich wünsche Euch allen ein gemütliches Wochenende!

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 26.10.2007, 10:29

Hallo, guten Morgen!

Bei uns ist heute Nationalfeiertag und so habe ich mehr Zeit hier im Forum zu schreiben. Nun scheint sich alles zum Positiven zu wenden, mein Sohn hat jetzt wieder eine neue Arbeit, diesmal arbeitet er in seinem erlernten Beruf als Elektromechaniker und Maschinenbauer, noch ist er schwer begeistert davon und diesmal dürfte es das sein was er wollte. Meine eine Kollegin (die Unruhestifterin) verläßt uns demnächst und eine ehemalige Kollegin hat Wind davon bekommen und möchte gerne wieder zurück. Ich würde mich sehr darüber freuen, erstens ist sie eine ganz Liebe, und zweitens brauche ich sie nicht einzuschulen, sie beherrscht unser Arbeitsgebiet.
Abnehmtechnisch geht es mir gut, ich halte jetzt mein Gewicht, mit Abnehmen geht momentan nichts, da ich auch von der Bewegung sehr eingeschränkt bin. Der Countdown läuft, am 21. November ist es soweit mit meiner OP.

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 03.11.2007, 17:35

Hallo,

heute habe ich im Garten gewerkelt und die Frühlingsblumen gesetzt, nun bin ich redlich geschafft und mein Bein kribbelt wieder und der Rücken schmerzt. Werde mich auf die Couch legen und noch ein bisschen lesen.

Gewichtsmäßig habe ich diese Woche 700 g abgenommen, die bevorstehende OP zerrt an meinen Nerven und ich habe teilweise Albträume, obwohl ich zuversichtlich bin, dass mir die OP eine Linderung der Beschwerden bringt.

Ansonsten läuft alles in ruhigen Bahnen, dass ist ja auch schon mal positiv!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Pizzakatze
Kalorien-Meister(in)
Kalorien-Meister(in)
Beiträge: 568
Registriert: 26.09.2007, 02:05

Beitrag von Pizzakatze » 03.11.2007, 17:43

Hallo Erna,

sicher bringt die OP eine Besserung,aber das Warten kann schon zermürbend sein.Versuche dich abzulenken und lass keine negativen Gedanken zu.Freue dich über deine Abnahme und geniesse das Wochenende.

Liebe Grüße

Ingrid

Benutzeravatar
Rotkäppchen
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1019
Registriert: 25.04.2005, 17:26
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Rotkäppchen » 03.11.2007, 18:18

Hallo Erna,

mach dich nicht so fertig, wegen der OP. (Ich weiß, leicht gesagt.....)
Male dir aus wie du im nächsten Jahr wieder flott unterwegs bist, ohne die ewigen Schmerzen. Es wird sich bestimmt lohnen.

Werde auf alle Fälle in Gedanken bei dir sein.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Helga
Wer abrutscht darf nochmal......
<a href="http://www.3fatchicks.com/"><img src="http://www.3fatchicks.net/img/bar-retro ... 65/91/.png" border="0"></a>

Benutzeravatar
bauxerl
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1178
Registriert: 16.05.2005, 07:39
Wohnort: Österreich, in der Nähe von Wien

Beitrag von bauxerl » 03.11.2007, 19:02

@ingrid und Helga,

danke für Eure guten Wünsche. Tagsüber kann ich ja ganz gut damit leben, da habe ich ja durch meinen Berufsalltag Abwechslung, aber vor dem Einschlafen kommen mir immer die blödesten Gedanken. Aber ich seh die OP ja auch als Chance endlich meine Beschwerden los zu werden. Vor allem habe ich großes Vertrauen zu meinem Orthopäden, er ist ja Spezialist auf diesem Gebiet.

Wünsche Euch auch ein schönes Wochenende!

LG Erna
Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Antworten