Geschriebene Worte vs gesprochene Worte

Alles was überhaupt nicht in die anderen Kategorien reinpasst kann man hier loswerden. Das muss auch nicht unbedingt etwas mit Abnehmen zu tun haben.

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Antworten
Benutzeravatar
sweetums
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 7061
Registriert: 25.05.2004, 09:19
Kontaktdaten:

Geschriebene Worte vs gesprochene Worte

Beitrag von sweetums » 19.10.2016, 08:54

Hallo ihr Lieben,
wie ich mitbekommen habe, gibt es leider ein paar Unstimmigkeiten hier im Forum. Lasst mich aus meier Sicht etwas dazu sagen.
Voraus schickenn möchte ich, dass ich nicht weiß worum es geht. Ich habe die betreffenden Texte bewusst nicht gelesen um objektiv diesen Text schreiben zu können.

Aus meiner Erfahrung weiß ich, wie schnell geschriebene Worte einen Leser verletzen können, obwohl man als Schreiber das gar nicht wollte. Aber der Nachteil des geschriebenen Wortes ist, dass man den Text nur liest und seine eigenen Emotionen dann in diesen Text legt. Sehe ich mein Gegenüber während die selben Worte gesprochen werden, kann ich es anhand des Tonfalls und der Mimik anders einordnen und der Sprecher kann sehen wie ich darauf reagiere und gegebenenfalls das eine oder andere klar stellen, wie er es meinte. Da dieser Part beim reinen Text fehlt, sind wir schneller verletzt und kommen langsamer wieder da raus. Das gilt für Schreiber und Leser!!

Ich glaube fest, dass wir hier alle unterschiedlich sind, aber trotzdem liebevoll miteinander umgehen. Wenn ein Text mich mal verletzt, dann gehe ich davon aus, dass mein Gegenüber das nicht mit Absicht getan hat. Wir kennen uns schon einige Jahre hier im Forum und bis jetzt hat es immer gut funktioniert. Deshalb bitte ich jeden, sich einen Ruck zu geben und dem Anderen zu verzeihen, wenn mich sein Text verletzt hat. Manchmal ist es besser einen Text einfach unbeantwortet zu lassen und liebevoll über die eigene Kränkung hinweg zu sehen. Wenn beide Seiten das so machen, merkt man im Nachhinein oft, dass alles nur ein ungewolltes Missverständnis war, das einfach aus den Emotionen die zur Zeit des Schreibens und Lesens in einem waren, geboren wurde.

Ich hoffe, ich konnte meine Worte gut und nicht verletzend rüber bringen, Das Letzte das ich möchte ist, dass sich jetzt noch jemand von diesen meinen Worten verletzt fühlt. Ihr seid meine "Internetfamilie" und seid mir deshalb wichtig. (Natürlich nicht wichtiger als meine reale Familie :D ).

Liebe Grüße

Volker
<b>Auch Männer können lieb und aufmerksam sein!</b>

<img border="0" src="http://home.arcor.de/volker.tetzlaff/78-8.png"></a>

<b>2004 = 105,3kg / 2005-2011 = <80kg / 2012 = <90kg / 2013+14 = <80kg / 2015 =<90kg </b>

Antworten