Neustart

Hier kann jeder ein persönliches Diät-Tagebuch führen. Kommentare anderer Benutzer sind willkommen.

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Benutzeravatar
Rotkäppchen
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1019
Registriert: 25.04.2005, 17:26
Wohnort: Erfurt

Beitrag von Rotkäppchen » 17.06.2014, 07:34

Schön, dass es dir wieder besser geht!

LG Helga
Wer abrutscht darf nochmal......
<a href="http://www.3fatchicks.com/"><img src="http://www.3fatchicks.net/img/bar-retro ... 65/91/.png" border="0"></a>

Hexenweib2001
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 112
Registriert: 24.10.2005, 00:00

Beitrag von Hexenweib2001 » 10.08.2014, 10:12

Wieder da :oops: :oops:

Nach viel Stress und viel Urlaub melde ich mich wieder zurück.

Mitte Juni ist meine Schwiegermutter mit Ihrer Seniorentruppe von der AWO nach Österreich in Urlaub gefahren und am 3. Tag mit Oberschenkelhalsbruch in Kufstein ins Krankenhaus eingeliefert worden....

Somit konnte mein Mann spontan einen Kurzurlaub in Österreich einlegen.

Natürlich hatte meine Schwiegermutter keinerlei Versicherung abgeschlossen und der Rücktransport nach Deutschland war zu organisieren. Gott sei Dank haben wir dann irgendwann rausbekommen, dass sie auch Mitglied beim Arbeiter Samariter Bund ist und dort ist ein Rücktransport versichert.

Aber bis dahin lagen viele Nerven blank und das Telefon glühte.

Es ist doch immer wieder erstaunlich wieviele Falschinformationen weitergeben werden.

Naja, eine gute Woche nach der OP war meine Schwiegermutter wieder in heimischen Gefilden.... aber irgendwas ist beim Heilungsprozess nicht richtig zusammengewachsen und sie dürfte noch ein zweites Mal unters Messer.

Die zweite OP hat sie auch erstaunlich gut überstanden. Nun ist sie seit knapp 3 Wochen in Reha und soll wieder für zuhause fit gemacht werden, es sieht ganz gut aus. Mit Pflegedienstunterstützung wird sie zuhause sicher gut zurecht kommen.

Durch dieses ganze Chaos stand unser eigener Urlaub natürlich ziemlich auf der Kippe, aber wir konnten fahren und hatten dann doch noch erholsame Tage.

Ernährungstechnisch habe ich natürlich überwiegend Nervennahrung zu mir genommen und die Waage hat es ganz böse angezeigt.

Aber seit einer Woche bin ich wieder auf der Spur...kein Alkohol, keine Süssigkeiten und bewusst essen.

Auch mit dem Sport habe ich wieder angefangen.

Ich hatte scheinbar ziemlich viel Wasser eingelagert, denn ich habe in einer Woche fast 3,5 kg abgenommen und meldet für heute 79,4 kg.

So genug für heute
<a href="http://www.diaetticker.de"><img src="http://www.diaetticker.de/T_7839109ea94 ... 205c5b.png" border="0" width="468" height="60"></a>

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 10.08.2014, 12:42

Hallo Hexenweib,

na, das hört sich wirklich nach viel Streß an. Aber Hauptsache, alles ist wieder in die richtige Bahn gekommen, Deiner SM geht es soweit gut und Ihr hattet einen schönen Urlaub.

Wie alt ist denn Deine SM? Meine Mutter hat jetzt innerhalb von 2 Jahren ihren zweiten Oberschenkelhalsbruch erlitten und kommt überhaupt nicht mehr in die Gänge, habe ich das Gefühl. Sie ist 86. Meine Leute lassen sich aber auch überhaupt nicht vom Pflegedienst helfen. Mein Vater ist so ein Sturkopf. :cry:

Viel Erfolg beim erneuten Angehen Deiner Abnahme!
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Hexenweib2001
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 112
Registriert: 24.10.2005, 00:00

Beitrag von Hexenweib2001 » 10.08.2014, 12:55

Meine Schwiegermutter ist vor ca. 3 Wochen auch 86 Jahre alt geworden, sie ist allerdings schon seit ca. 20 Jahren Witwe.

Vom Kopf her ist sie vollkommen fit, aber körperlich ist sie halt etwas "wackelig", auch vor dem Oberschenkelhalsbruch war sie nur mit Rollator unterwegs.

Jetzt in der Reha versucht man sie zu mobilisieren, aber ich denke, da ist jetzt auch viel Angst, dass sie wieder fällt.

Erstaunlicherweise ist Sie momentan sehr Vernünftig und verständig und sträubt sich nicht gegen Pflegedienst und Hilfe, vor dem Bruch wäre so was undenkbar gewesen.

Morgen kommt das Sanitätshaus und baut Badewannensitz und Toilettensitzerhöhung ein, ob sie ein neues Bett braucht ist noch nicht klar. Und am 20.8. soll sie dann nach 4 Wochen Reha wieder heim.
<a href="http://www.diaetticker.de"><img src="http://www.diaetticker.de/T_7839109ea94 ... 205c5b.png" border="0" width="468" height="60"></a>

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 10.08.2014, 18:34

Wenn ich das so lese, denke ich: Es könnte alles so einfach sein. Aber so sind die Menschen verschieden. Ich glaube nicht mal, dass meine Mutter sich nicht auch helfen ließe, aber mein Vater lässt nichts zu. :roll:

Alles Gute für Deine SM.
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Antworten