Insulin-Trennkost (Abnehmen im Schlaf)

Brigitte-Diät, GLYX-Diät, Montignac-Methode, Grazing,... Welche Diät habt ihr schon ausprobiert, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Moderatoren: twaldorf, sweetums

moppel-bienchen
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2009, 02:03
Wohnort: Köln

WArum denn kein Kaffee??????

Beitrag von moppel-bienchen » 27.02.2009, 22:22

Hi,


warum ist denn Kaffee mit Milch bei SiS verboten??? Habe ich noch nirgens gelesen. Ist etwa auch Joghurt oder Buttermilch abends verboten??? Weißt Du darüber Bescheid???

Heute Abend gab`s für mich meinen geliebten Salat mit 2 Eßl. Mais aus der Dose ( ist der etwa auch verboten ) und dazu leckere Putenschnitzel.

Mann war ich satt, aber dann, so nach ner Stunde..... :twisted: :twisted: :evil: begann der Hunger nach Schoki.

Im Moment hat sie mein Mann, im Gartenhaus versteckt, gehe nicht raus, weil es regnet.

Thorsten macht echt jeden Mist mit, den ich mir ausdenke. Er will helfen wo er nur kann, weil er weiß, wie unglücklich ich mit meiner Figur bin.
Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt.......


moppel-bienchen
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2009, 02:03
Wohnort: Köln

Beitrag von moppel-bienchen » 27.02.2009, 22:30

Noch mal ein liebes Hallo an Alle die sich mit SiS auskennen,

habe zwar zig Bücher gelesen, die sind aber nur " schlau" geschrieben, deshalb weiß ich nur in etwa Bescheid.

1. Morgens Kohlehydrate, also Müsli, oder Brötchen
2. Mittags Mischkost, was immer dass auch bedeutet??? Etwa Joghurt???

Ja, und am Abend sollte das Essen vorwiegend nur aus Eiweiß bestehen?
DA ich nur Morgens und abend etwas esse, darunter auch gerne mal einen Joghurt, weiß ich nicht so genau, was ich essen darf.
In den Büchern sind absolut tolle Rezepte beschrieben, aber wenn ich die futtere,kann ich mir keine Gewichtsabnahme vorstellen. Ich komme nämlich leider mit gaaaaaanz wenig essen aus.

Für ein klitze kleines Feedback wäre ich echt dankbar.


Bild





Liebe Grüße aus Köln
Claudia
Zuletzt geändert von moppel-bienchen am 28.02.2009, 00:53, insgesamt 2-mal geändert.
Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt.......


fleißigesLieschen
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 2066
Registriert: 21.06.2007, 16:05

Beitrag von fleißigesLieschen » 27.02.2009, 23:03

Hallo Claudia,
mit SIS kenne ich mich nicht aus, möchte trotzdem noch was sagen.

Wenn dein Körper mit ganz wenig auskommt, ist das halt ein Zeichen dafür, dass dein Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert (im Eimer ist, sozusagen)- was man super gut, durch ständige Diäten erreicht.

Wer sich auf eine Ernährungsumstellung einlässt, muss sich klar sein darüber, dass man das dauerhaft machen muss. Nicht Zielgewicht erreichen (so schnell wie möglich) und dann schwupps geht´s wieder los wie früher. Das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Man will sein Gewicht ja dann halten, oder nicht?!

@YaLeNi: Ich kenne einige, die schlank geblieben sind mit WW, schon einige Jahre. Aber wie gesagt, so wie ich es oben schon geschrieben habe.
Ihr habt das nur 12 Wochen durchgezogen? Also doch eher wie eine Diät...
kann ja nicht längerfristig funktionieren.
Viele Grüße Angi
BildBild

*************************************************************
Bild

moppel-bienchen
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2009, 02:03
Wohnort: Köln

SiS

Beitrag von moppel-bienchen » 27.02.2009, 23:23

Hallo, an Alle,

nein, dies ist meine zweite Diät. Muss allerdings dazu sagen, dass ich krank bin und jeden zweiten Tag in die Klinik zur Chemotherapie muß. Selbst durch diese Therapie habe ich nicht abgenommen. Erst seit ich mit SiS angefangen habe, welches die Idee meines behandelnden Arztes war, bekomme ich ein Gefühl für meinen Körper.

Die Chemo bekommt mir gut, und seit meiner Kindheit brauche ich nur wenig Nahrung. Sehr wenig.Mein Mann findet zu wenig. Aber was solls ich habe einfach keinen Hunger auf großartiges Essen. Auch Fressattacken sind mir völlig fremd. Mit SiS habe ich zum 1. Male begonnen BEWUßT zu essen.
Meiner Tochter ( 27 J) geht es genauso ,die kommt vom Babyalter her mit sehr wenig essen aus, mein Sohn kann alles, aber auch alles futtern, was ihm natürlich vergönnt ist.

Mit der SiS habe ich ganz langsam 11kg abgenommen. Nur ich möchte doch manchmal meinen geliebten Joghurt essen.

Alles Liebe
Claudia



Bild
Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt.......


Benutzeravatar
Beetlejuice1966
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 18
Registriert: 15.02.2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Beetlejuice1966 » 28.02.2009, 11:12

Dauerhaft sein Gewicht halten kann man m.E. nur, wenn man gelernt hat sich bewusst richtig zu ernähren.
Einschränkungen extremer Art gehören da aber nicht dazu.

moppel-bienchen
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2009, 02:03
Wohnort: Köln

YES I CAN!!!!!!!

Beitrag von moppel-bienchen » 28.02.2009, 11:27

Genau, da hast Du völlig recht. Da ich schon mal nicht rauche oder Bier etc trinke, fällt es mir leichter. Mitt WW komme ich nicht so gut klar. Habe mir mal das Programm durchgelesen. Wer zählt schon immer Punkte? Ich nicht. Aber ab 17Uhr die letzte Eiweißhaltige Mahlzeit, dass ist einfach. Jedenfall für mich.

Welche Diät oder besser Essensumstellung machst Du denn?

So alles zusammen bin ich mit SiS sehr zufrieden - und der Gewichtsverlust geht langsam aber stetig, dadurch bleibt die Haut schön straff.

Alles Liebe
aus Köln
Claudia :lol: :wink:
Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt.......


Benutzeravatar
Beetlejuice1966
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 18
Registriert: 15.02.2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Beetlejuice1966 » 28.02.2009, 11:51

Ich hab mit WW abgenommen. Und Punkte hab ich nur am Anfang gezählt. Essen tu ich immer wenn ich Hunger hab und meistens nach 20 Uhr warm ;) - Seit 4 Jahren halte ich mein Gewicht bis auch ein paar Kilo hin oder her. Gesamtabnahme 50 Kilo innerhalb 15 Monaten. (Jan. 2004 bis April 2005).

Benutzeravatar
Beetlejuice1966
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 18
Registriert: 15.02.2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Beetlejuice1966 » 28.02.2009, 11:52

Ach ja und Getränk hab ich sowieso nie dazugezählt ;) - Darf man aber vermutlich den WW-Initiatoren nicht erzählen, die halten dass vermutlich für unmöglich 8)

moppel-bienchen
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2009, 02:03
Wohnort: Köln

YES I CAN!!!

Beitrag von moppel-bienchen » 28.02.2009, 11:59

Meine Bewunderung!!!!! :oops: Aber jeder Mensch ist anders.

50 Kilo, und was wiegst Du jetzt??? Wenn ich fragen darf?
Mein Hochachtung.



Liebe Grüße
Claudia :wink:
Auch der längste Weg beginnt mit dem 1. Schritt.......


Benutzeravatar
Beetlejuice1966
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 18
Registriert: 15.02.2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Beetlejuice1966 » 07.03.2009, 10:47

60 Kilo jetzt - damals 110 :oops:

Benutzeravatar
Beetlejuice1966
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 18
Registriert: 15.02.2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Beetlejuice1966 » 07.03.2009, 10:48

ach die Größe_ 1,68

Benutzeravatar
Lady_from_LA
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 179
Registriert: 09.10.2008, 08:43
Wohnort: Weng (Kreis Landshut)

Beitrag von Lady_from_LA » 08.03.2009, 08:25

Hallo zusammen,

ich denke jeder muss für sich seine Methode finden, mit der er am besten klar kommt abzunehmen.

Ich habe auch schon mal mit WW 13 kg abgenommen, damals bin ich damit auch super klar gekommen, dann kamen berufliche und persönliche Probleme und ich habe in windeseile wieder 8 kg zugenommen, dann habe ich bestimmt 10 mal versucht wieder ins WW Programm einzusteigen das hat aber nicht funktioniert.

Eine Freundin von mir hat dann mit SiS angefangen und Ruck Zuck gewicht verloren und hält das auch bzw. nimmt immer noch ab.

Ich habe das auch ausprobiert und es geht zwar langsam aber die Heißhunger Attacken bleiben aus. Habe in den letzten Wochen mich mit SiS und WW probiert und mit SiS fahre ich im Moment am besten.

Ich kann es auch nicht erklären warum es mit WW nicht mehr klappt aber ich habe da ständig das Gefühl dass ich was essen muss und habe ständig appetit, mit SiS habe ich das nicht.

Ich werde nun bei SiS bleiben und versuchen das Programm so genau wie möglich zu machen und mich dabei auch viel zu bewegen :-)

Ich denke jeder muss für sich seinen Weg finden :-) und die Hauptsache ist dass man bewusst isst und dabei abnimmt und lernt sich richtig zu ernähren dann ist man auf dem richtigen Weg :-)

LG Sabrina
Gesamtziel:

<a href="http://www.diaet-ticker.de"><img border="0" src="http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pi ... loss/7015/" alt="Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen" > </a>



Wiegeaktion
<a href="http://www.diaet-ticker.de"><img border="0" src="http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pi ... oss/30574/" alt="Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen" > </a>

Hochzeitspowercountdown
<a href="http://www.diaet-ticker.de"><img border="0" src="http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pi ... oss/68855/" alt="Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen" > </a>

Benutzeravatar
Beetlejuice1966
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 18
Registriert: 15.02.2009, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von Beetlejuice1966 » 09.03.2009, 07:24

Es geht ja nicht ums abnehmen alleine - sondern ums lebenslange halten. Sorry wenn ich so deutlich werde aber ich kenn
niemanden der mit irgendeiner Art Diät dauerhaft schlank blieb...

Antworten