Suche neue Gerichte zu Weihnachten...

Alles was überhaupt nicht in die anderen Kategorien reinpasst kann man hier loswerden. Das muss auch nicht unbedingt etwas mit Abnehmen zu tun haben.

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Antworten
darling
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 422
Registriert: 11.02.2004, 12:17

Suche neue Gerichte zu Weihnachten...

Beitrag von darling » 16.12.2008, 19:47

Hallo,

wir feiern Heiligabend mit meinen Eltern und wollen da so ne Art Büffett aufbauen..Mit Frikadellen,Würstchen,Salaten etc..Wo jeder Essen kann was und wann er will..
Ich find die Idee sehr gut,aber Würstchen & Frikadellen hat man dass ganze Jahr über.Ich hätt gern mal etwas,was ein bissel mehr Pfiff hat und was man nicht jeden Tag isst,immerhin ist ja Heilig Abend.Ich hab mir noch nen Mexicana Schichtsalat gedacht und so Schinken Hack Röllchen.Hat jemand von Euch noch pfiffige Ideen,die aber auch nicht viel Arbeit machen :-))

Und dann such ich noch was für den 2.Weihnachtsfeiertag.Da kommen die Paten meines Sohnes,wir sind also ne junge Truppe.Möchte da auch was ungezwungenes machen.Was man viell hinstellen kann und man auch über den Abend hinweg essen kann,oder sich jeder frisch zubereiten kann wie z.b Wraps oder so.Ich finde dass gemütlicher als nen Teller hinzustellen,man isst 10 Min und fertig.Hat da jemand Anregungen? Ausser Raclette oder Fondue bitte,denn dass haben wir schon am 1. .....

Danke schonmal

LG
<a href="http://www.wunschkinder.net"><img src="http://www.wunschkinder.net/forum/ticke ... 7/Kg/Y.png" border="0"></img></a>


" Disziplin ist die Fähigkeit, sich zu merken was man will"

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 17.12.2008, 16:34

Hallo darling,

das sind ja Anforderungen, ich bin froh, dass ich mein eigenes Menue stehen habe :wink:

Ich finde, so ein Buffet macht (mir zumindest) mehr Arbeit als ein warmes Gericht. Aber das ist natürlich Ansichtssache.
Wie wäre es denn mit einem Kasslerbraten? Es gibt doch diese mageren Kassler-Lachsbraten, die man nur noch ein Stündchen in den Backofen legt und dann kalt oder warm aufschneidet. Zumindest ist das gut vorzubereiten. Auch einen Schweinelummerbraten - gefüllt mit Kräuter-Frischkäse - könnte ich mir gut vorstellen. Das könntest Du schon am Abend vorher braten und mußt es dann nur noch aufschneiden und garnieren. Bei dem Kasslerbraten könnte man gut halbierte Ananasscheiben zur Garnitur verwenden.

Dann gibt es doch jetzt so Bruschetta-Gewürz (ich hab's aus dem Reformhaus, gibt es aber bestimmt auch im Supermarkt, dann eben nicht bio). Da rührt man ein paar Eßlöffel von dem Gewürz mit etwas Olivenöl und Wasser zu einem dicken Brei an und verteilt es dann auf Baguettscheiben. Vor dem Verzehr kurz (paar Minütchen) in den Backofen, damit es knusprig wird. Kommt immer gut an.

Oder z. B. eine Quiche (mit z. B. Lauch, magerem Speck oder Schinken, Broccoli (müffelt aber!) ). Kann man auch gut lauwarm essen.

Spargel in gekochten Schinken gerollt mit etwas Mayonnaise drin.
Tomaten-Mozarella-Platte mit Balsamico-Essig und Öl beträufelt. Ist auf den Buffets meistens zuerst weg. Oder überhaupt eine Platte mit knackigem Gemüse - bunte Paprika, Möhren, Gurken. Dazu ein leckerer Quarkdip. Sowas nimmt meine Tochter oft mit auf ihre Sportlerfeiern. Den Knoblauchdip bringt sie meist wieder mit, weil keiner nach Knofel stinken will. Aber das knackige Gemüse ist immer weg.

Herzhafte Muffins - ich schätze, da findest du hunderte Rezepte im Netz.

Für den zweiten Feiertag: Wie ist es mit einer Partysuppe? Oder Chili con carne mit roten Bohnen, magerem Rinder-Hackfleisch (oder Tatar, wenn dir das nicht zu teuer wird). Irgendetwas mit "Bums" (wie mein Lieblingskoch Tim Mälzer zu sagen pflegt :wink: ) (= scharf). Oder etwas aus dem Wok? Du könntest dazu Geflügelschnitzel, Rinderfiletstreifen, Schweinefilet vorbereiten, Blumenkohlröschen, Möhren fein geschnitten, Sojasauce, .... Dazu ein Topf Reis. Jeder kann nach Bedarf sein Essen selbst kurz fertig brutzeln. Natürlich brauchst du dann eine Wok :wink: oder wenigstens eine Pfanne mit einem hohen Rand.

Also, du solltest mal unter chefkoch.de ein bißchen suchen. Da findet sich eigentlich immer etwas nettes.
--------------
Ich selbst mache HA Belgisches Schmorfleisch:

1 kg Rindfleisch für Gulasch, gewürfelt
2 Zwiebel(n)
2 Lorbeerblätter
3 Nelke(n)
1 Tasse/n Essig
4 EL Zucker
1 Würfel Rinderbrühe
½ Liter Malzbier
1 EL Butter
Salz und Pfeffer

Butter schmelzen und kleingewürfelte Zwiebeln darin anbraten. Das Gulasch ebenfalls gut anbraten. Nach dem Anbraten mit 1 Tasse Wasser ablöschen, Nelken, Lorbeerblätter und Bouillonwürfel hinzugeben.

Hitze herunterschalten und das Ganze ca. 2 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist. Zwischendurch immer etwas Essig, Zucker, Wasser und Malzbier dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quelle: chefkoch.de
-------------
Ich habe es vorab schon mal ausprobiert und fand es megalecker. Und einfach.

So, jetzt muss ich mal wieder zurück in die Küche. Vielleicht ist ja irgendetwas dabei, was dich inspiriert.

LG Elke
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



darling
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 422
Registriert: 11.02.2004, 12:17

Beitrag von darling » 18.12.2008, 08:46

Hallo Klopfer,

ja ich weiss.Mein Mann sagt auch,ich soll mir nicht soviele Gedanken übers Essen machen :-)) Aber so bin ich nun mal.

Es sind ein paar schöne Ideen von Dir dabei...Die Partysuppe,oder die herzhaften Muffins haben es mir besonders angetan..Ist mal was anderes.Werd mal ein paar Rezepte googeln..
Mein Mann hat sich ausserdem noch salzige Pfannkuchen gewünscht.Hatten wir auch ewig nicht mehr..
Na da hätt ich doch was...

LG & Frohe Festtage
<a href="http://www.wunschkinder.net"><img src="http://www.wunschkinder.net/forum/ticke ... 7/Kg/Y.png" border="0"></img></a>


" Disziplin ist die Fähigkeit, sich zu merken was man will"

Antworten