world in my hands

Hier kann jeder ein persönliches Diät-Tagebuch führen. Kommentare anderer Benutzer sind willkommen.

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Antworten
Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

world in my hands

Beitrag von Lia » 01.09.2013, 14:29


Auch mir reicht es nun endgültig. Nachdem ich im Januar aufgehört habe zu rauchen, habe ich circa 7 Kilogramm zugenommen. Die sollen jetzt wieder weg. Ich fühle mich so toll, dass ich das geschafft habe, fühle mich aber jeden Tag aufs Neue unwohl, weil ich nicht mehr in meine Hosen passe. Ständig frustiert und mit irgendwelchen shape-Sachen unter den normalen rumzulaufen und trotzdem nicht zufrieden sein, halte ich nicht mehr aus.
Sport mache ich seit 15 Jahren (ich bin jetzt 30 Jahre alt) sowieso kontinuierlich, aber auch da war ich viel weniger motiviert, weil man es mir momentan nicht ansieht.
Ich möchte dieses Tagebuch nutzen, um für mich selbst eine Verbindlichkeit zu haben. Aufschreiben, was ich gegessen, getrunken und welchen Sport ich gemacht habe.
Starten möchte ich mit der Steakdiät. Die habe ich im März schon einmal gemacht und es hat ganz gut geklappt. Danach geht es mit almased weiter.

Täglich möchte ich in folgendem Raster die wichtigsten Dinge festhalten:

Gegessen:
Getrunken:
Sport:
Stimmung:
Gewicht:

(Gewicht werde ich je nach Laune eintragen :) )

Mein Stargewicht liegt bei 68 Kilogramm. Da ich heute schon eine Stunde Sport gemacht habe und viel getrunken, ist die Stimmung gut. Es muss sich was ändern... ALSO: WORLD IN MY HANDS... :oops: zumindest meine Welt. kann ich verändern, los gehts...

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 01.09.2013, 20:12

Hallo Lia,

herzlich willkommen in unserer kleinen Runde hier. Schön, dass wir mal wieder ein paar neue Teilnehmerinnen haben.

Steakdiät, ißt man da täglich Steaks? Ich habe zufällig vorhin eines gegessen und muß gestehen, dass war nahe einer Schuhsohle. :oops: Ist mir nicht wirklich gut gelungen.

Aber warum den erst Steakdiät und dann noch Almased? Von Almased wird man doch (meine ich) nicht satt. Oder willst du nur eine Mahlzeit ersetzen?

Übrigens, schön wäre es, wenn du deine Schrift nicht auf Pink oder Rosa lässt, das kann man sehr schlecht lesen.

LG Elke
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

Beitrag von Lia » 02.09.2013, 11:38

Hallo liebe Elke!

Danke für deine Nachricht. Schrift wird direkt geändert :) .

Die Steakdiät sieht folgendermaßen aus:
1. Tag
• Frühstück Kaffee ohne Zucker in beliebiger Menge
• Mittagsessen 2 gekochte Eier, Spinat wenig gesalzen
• Abendessen 1 großes Steak gegrillt, grüner Salat und Sellerie
2. Tag
• Frühstück Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
• Mittagsessen 1 großes Steak, grüner Salat und jegliche Art von Früchten
• Abendessen Schinken gekocht unbegrenzt
3. Tag
• Frühstück Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
• Mittagsessen 2 gekochte Eier, Salat und Tomaten
• Abendessen Schinken gekocht und grüner Salat
4. Tag
• Frühstück Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen
• Mittagsessen 1 gekochtes Ei, Mohrrüben gekocht oder roh und Schweizer Käse
• Abendessen Früchte und Natur-Joghurt
5. Tag
• Frühstück Mohrrüben mit Zitrone und schwarzem Kaffee
• Mittagsessen gedünsteter Fisch und Tomaten
• Abendessen 1 Steak und grüner Salat
6. Tag
• Frühstück Kaffee schwarz und 1 Brötchen
• Mittagsessen gegrilltes Huhn
• Abendessen 2 gekochte Eier, Mohrrüben
7. Tag
• Frühstück Tee mit Zitrone
• Mittagsessen 1 Steak gegrillt, Früchte nach Wahl
• Abendessen frei nach Wahl

Finde das eigentlich ziemlich lecker und kann es gut durchhalten! Wenn man möchte, kann man eine zweite Woche dranhängen. Dann reichts aber auch, ist eben relativ einseitig und viel Eiweiß.

Hast du schon Erfahrungen mit almased? Ich habe damit schon gefastet und bin mir dieses Mal noch nicht sicher, ob ich vielleicht nur nach dem Sport abends das Essen ersetze. Ziel ist jedenfalls, erstmal ein paar Kilos loszuwerden und dann langfristig die Ernährung umzustellen.

Was sind deine Ziele? Hast du hier auch ein Tagebuch?

Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

Beitrag von Lia » 02.09.2013, 11:43

Hier mein Nachtrag zu gestern: :D

Gegessen: Spinat, Eier, Salat und Steak (siehe 1.Tag) und dann noch eine Handvoll Gummibärchen und eine Rippe Schokolade (ich konnte es nicht lassen, ist aber ok)
Getrunken: circa 1,5 l (mehr ging irgendwie nicht, fällt mir sehr schwer), Wasser natürlich, dann einen Tee und einen Kaffee
Sport: 1 Stunde Zumba und 40min. walken (das war gut!)
Stimmung: könnte besser sein (liegt aber daran, dass meine Urlaubszeit zu Ende ist un ich eigentlich die Zeit schon zum ABnehmen nutzen wollte)
Gewicht: 68 kg

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 02.09.2013, 14:36

Hallo Lia,

wer hat sich denn diese Diät ausgedacht? Also, ich meine, verhungern dürftest Du eigentlich nicht, wenn Du viele dieser Dinge unbegrenzt zu Dir nehmen kannst.

Almased gehört zu meinen Diätsünden. Ich stehe nicht so auf diese Pulver, ich brauche was zum Abbeißen.

Ja, ein Tagebuch habe ich auch. Wirst Du finden, brauchst ja nur in die Spalte mit den Usernamen zu schauen. Meinen besten Erfolg habe ich 2004/2005 mit Weightwatchers erreicht. Zurzeit versuche ich - bereits seit 14 Tagen - die Dukan-Diät durchzuziehen. Ist auch überwiegend proteinreich. Jeden 2. Tag gibt es Gemüsemahlzeiten, sonst nur Eiweiß. Das Gewicht sinkt rapide. Ich bin schon 60 und tue mich etwas schwer mit dem Abnehmen. Da ist man froh, wenn noch was runtergeht.

Viel Erfolg wünsche ich Dir.
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

Beitrag von Lia » 02.09.2013, 22:07

Schnell noch vorm Schlafen:

Gegessen: Brötchen, Salat und Steak, Schinken (siehe 2.Tag) und dann noch eine Handvoll Gummibärchen

Getrunken: circa 1 l (mehr ging irgendwie nicht, fällt mir sehr schwer), Wasser natürlich, dann einen Tee (selbst gemacht: Ingwer, Zitrone und Minze in Wasser aufgekocht) und einen Kaffee
Sport: 1 Stunde Yoga
Stimmung: besser
Gewicht: 67,3 kg ( Abnahme von 700 g )

Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

Beitrag von Lia » 03.09.2013, 20:52

Wieder ganz schnell:

Gegessen: siehe 3. Tag (yeah keine Gummibärchen, waren auch keine da ;) )
Getrunken: circa 0,75 l (Mensch. Das wird immer weniger. Mist!)
Sport: 1/2h Bauchtraining und 1 h Bodycombat
Stimmung: zuversichtlich
Gewicht: 67 kg ( Abnahme von 1 kg )

bei 65 kg gehts eine halbe Stunde zur Massage... nur mal zur kleinen Motivation... :)

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 04.09.2013, 14:15

Aber keine Gummibärchen nachkaufen!!! :D
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

Beitrag von Lia » 05.09.2013, 21:28

Wieder ganz schnell (Nachtrag gestern):
Danke Klopfer!!! Bin gespannt, ob ichs übers Wochenende durchhalte!
Der Sonntag wird schwer...

Gegessen: siehe 4. Tag (es läuft ohne Hunger und schmeckt alles noch gut)
Getrunken: circa 0,75 l (Mensch. Das wird immer weniger. Mist!)
Sport: Ruhephase (sprich nix)
Stimmung: euphorisch... ich will es dieses Mal schaffen, allerdings weiß ich: nur zwei blöde Tage und ich habe alles wieder drauf und: so schnell gehts nicht weiter...

Gewicht: 66,5kg

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 06.09.2013, 08:21

Lia, kleiner Tipp aus meinen WeightWatchers-Zeiten: Wackelpudding (Götterspeise) herstellen mit Süßstoff statt mit Zucker. Da ist sooo viel Wasser drin und schmeckt auch noch gut. Auch gut für die Überlebensstrategie während der Abnahme.
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Lia
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 9
Registriert: 20.07.2005, 16:46

Beitrag von Lia » 08.09.2013, 18:27

So... das wars. Ich darf von vorne anfangen. Habe mich an alles gehalten. Jeden Tag weiter Sport gemacht und pro Tag nicht mehr gesündigt als meine Handvoll Gummibärchen und heute waren es zwei Stückchen Schokolade.

Ergebnis nach einer Woche:

67,8 kg. Das fühlt sich so beschissen an. Die Euphorie ist weg und die Kilos wieder drauf. Ich weiß nicht warum. War die ganze Woche fleißig und konsequent und dann das. Einfach ätzend. Ich fühle mich so unwohl und dachte, dieses Mal schaffe ichs. Wenigstens 1 Kilo pro Woche am Anfang wäre schön gewesen. Aber bei einer so kleinen Abnahme halte ich das nicht durch. So langsam habe ich das Gefühl, ich packe die 5 Kilo nie. Ich versuche es schon so lange. Einfach nur frustrierend. Dann bleiben die schönen Hosen, die nicht mehr passen eben weiter im SChrank und verschimmeln. So ein Riesenmist.

Wollte eigentlich noch ne Woche dranhängen... bin gerade dermaßen demotiviert. Aber ich fühle mich verdammt unwohl, sodass mir nix anderes übrig bleibt.

Auf in die nächste Woche mit Sport und Frustration!

Hexenweib2001
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 112
Registriert: 24.10.2005, 00:00

Beitrag von Hexenweib2001 » 08.09.2013, 18:37

liegt es am Zyklus???? Wir Frauen sind da ja echt gestraft, immer wenn es um was geht dann lagern wir Wasser ein wie blöde.

Du warst doch schon auf 67 oder hab ich mich da verlesen???

Gib nicht auf
<a href="http://www.diaetticker.de"><img src="http://www.diaetticker.de/T_7839109ea94 ... 205c5b.png" border="0" width="468" height="60"></a>

Benutzeravatar
gisili
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 2529
Registriert: 05.06.2006, 17:30
Wohnort: NRW

Beitrag von gisili » 08.09.2013, 21:25

Liebe Lia,

es ist eindeutig zu früh zum Aufgeben!!!

Deinen Ärger kann ich gut verstehen, und ich behaupte mal, dass viele hier bzw. die allerallermeisten ebenfalls solch blöde Erfahrungen gemacht haben.
Gerade, wenn man sich treu an alles gehalten hat und dann nicht belohnt wird... man fühlt sich einfach total betrogen.

Was genau der Grund ist für die Zunahme :gruebel: keine Ahnung!
Vielleicht passt die Methode nicht für dich? vielleicht ist es der Zyklus, vielleicht hast du zuviel Salz gebunkert und es dauert einen Tag, bis sich alles wieder normalisiert.
Zum Glück gibts jede Menge andere Methoden :mrgreen: die du noch probieren kannst.

Was dir selbst aufgefallen ist, deine Trinkmenge ist wirklich mini :shock:
Das kannst du sicher noch verbessern.
Thermoskanne mit Tee, Wasserflaschen parat stellen, Strichlisten führen über die Menge, trinken auch ohne Durst usw.
Es ist gut, wenn der Körper so durchgespült wird, und wenn du auf 2 Liter kommst, schadest du dir überhaupt nicht, im Gegenteil.
Ich bin ja inzwischen ein Eiweiß-Fan, und um das zu vertragen, MUSS man viel trinken. (während ich hier am PC bin, sind die 0,5l Tee schon wieder weg)

Naja, ich will nicht endlos hier labern... :oops: heute darfst du dich noch ärgern, aber sieh zu, dass du einen neuen Schlachtplan entwirfst.

Guten Wochenanfang!!!
Nimm als Geschenk, was immer der Tag dir bringt!

Fotoscheu
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)
Beiträge: 236
Registriert: 25.04.2013, 16:13

Beitrag von Fotoscheu » 12.09.2013, 20:58

Hallo Lia,

wie schauts aus hast du dich zum Weitermachen motivieren können?

Ich folge keiner bestimmten Diät oder Maßgabe, aber eins kann ich dir sagen und damit pflichte ich Gisili bei: du solltest dringend mehr trinken.

Ein Beispiel/Vorschlag, wenn dir das schwer fällt:
1 Glas Wasser jeweils direkt nach dem Aufstehen, vor dem Frühstück, zum Frühstück, vor dem Mittagessen, zum Mittagessen, vor dem Abendessen, zum Abendessen = 1,4 - 1,75 l Wasser.
Wenn du dann noch einen Tee trinkst, erreichst du die magische 2 l Marke. :wink:
Gestartet am 27.04.2013

<a href="http://www.diaetticker.de"><img src="http://www.diaetticker.de/T_febd622fae4 ... caebaa.png" border="0" width="460" height="60"></a>

- 10 kg nach 10 Wochen
- 20 kg nach 30 Wochen
- 25 kg nach 65 Wochen

Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4922
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 13.09.2013, 11:22

Hallo Lia,

gerade zum Trinken gibt es sooo viele Tipps, weil manch einer da echt ein Problem mit hat.

- Kräutertee oder Früchtetee machen
- Tee eventuell vorkochen und dann in den Kühlschrank stellen
- Süßen, aber nur mit Zuckerersatz ohne Kalorien
- Wasser/Tee aromatisieren mit z. B. Zitrone oder WENIG zuckerfreien Sirup (schau mal im Supermarkt in der Ecke, wo es diese Fruchzusätze für die Sprudelgeräte - Wassermaxx? - gibt.
- Fruchtschorle mit einem Verhältnis von 1 : 10 (ein Teil Saft und 10 Teile Wasser),ist zwar icht ganz kalorienfrei, aber besser als nichts.

- Es gibt sogar Timer im Internet (und Apps?), die regelmäßig aufpoppen und an das Trinken erinnern.

- Etwas größeres Glas nehmen, statt 250 ml vielleicht 300 oder 400

- Sprudel mit wenig Kohlensäure nehmen oder auch mal ein Glas gekühltes Kranwasser trinken (ich habe immer eine Flasche im Kühlschrank). Durch weniger Kohlensäure flutscht das schneller runter.

- Für Leute (wie mich), die nicht so gerne eiskaltes Wasser trinken: Immer die Flasche auf dem Tisch stehen lassen und ein Glas daneben (jaa, ich benutze den ganzen Tag dasselbe Glas, manche mag es schütteln, aber ich kann das (natürlich nicht, wenn ich es beim Fischgericht benutzt habe))

- Vor und bei dem Essen was trinken wurde ja schon erwähnt.

- Vielleicht ab und an mal eine klare Brühe (möglichst salzarm) trinken

Übrigens sollen 1,5 bis 2 Liter pro Tag ausreichend sein. Und Kaffee zählt ja neuerdings auch dazu. Selbst Cola light in Maßen kann man trinken, ist aber sicher wegen des Süssstoffs nicht gerade die 1. Wahl.
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.



Antworten