Seite 1 von 1

Ersatz für meinen heißgeliebten Kakao ???

Verfasst: 03.11.2007, 02:03
von penelope1
Hallo,

nun bin ich seit ca einem Monat beim Abnehmen und es klappt auch ganz gut.
Sogar der Verzicht auf Schokolade fällt mir nicht mal so schwer, außer an den Tagen vor meinen Tagen :roll: Da habe ich große Gelüste nach Schokis. Dann gönne ich mir halt ein oder zwei Rippchen.

Was ich noch suche ist eine Alternative zu meinem heißen Kakao.
Wenn ich gestreßt bin, sich meine Periode ankündigt und es draußen nebelig und Kalt ist, dann brauche ich was heißes süßes...meine Kakao.

Hat mir jemand einen Tipp was ich anstatt des Kakao trinken kann?
Mittags helfe ich mir mit einem Capu, aber abends? Selbst koffeinfreier Kaffee hält mich vom Schlafen ab. Und Tee mag ich nicht so.

Ich nehme ja schon fettarme Milch, trotzdem sind das noch ne Menge Kalorien.

Bin gespannt was ihr mir für Vorschläge habt

lg penelope

Verfasst: 03.11.2007, 11:02
von headbangingcat
Hi,

probiers mal mit 0,3%iger Milch und dem Backkakao und dazu ein Spritzer Süßstoff. Ist gewöhnungsbedürftig aber enthält dafür ganz wenig Kalorien und die Menge an Süßstoff ist auch nicht so groß das er Heißhunger auslösen könnte.

LG
Judith

Verfasst: 03.11.2007, 11:06
von Klopfer
Hmm, Kakao. Wenn Du WW machst (?) darfst Du ja 3 TL Kakao (Nesquick oder Kaba o. ä.) pro Tag ohne Anrechnung zu Dir nehmen. Aber was sind 3 TL für einen Junkie?

Das ganz ordinäre, dunkle und bittere Kakaopulver, was man zum Backen nimmt, kann man lt. WW ganz ohne Punkteanrechnung nehmen. Wenn man nun die Schokogetränkepulver-Zutatenliste anschaut, dann kommt man auf rund 80 % Zucker darin. Also, ich würde Dir raten, den dunklen Kakao (Van Houten oder andere Anbieter) mit dem Zusatz "schwach entölt" (ich weiß nicht, ob es auch "stark entölt" gibt) mit etwas Canderel in Pulverform (das ist Süßstoff mit ganz wenig Kalorien, der aber m. E. nicht nach Süßstoff schmeckt) zu vermischen und das ganze dann mit 0,3 % Milch (sog. Magermilch) zu vermischen. Den Kakao solltest Du aber durch ein Sieb geben, damit er nicht so klumpt.

Dann brauchtest Du Dir nur die Milch anzurechnen. Früher hat man Kakao (zum Trinken) immer so gemacht, allerdings mit Zucker.

Schau auch mal hier, scheint mir ganz interessant zu sein: http://www.canderel.de/DE/produkte/fragen.asp

LG Elke

Verfasst: 03.11.2007, 18:14
von penelope1
Hallo,

ihr seid spitze :) :) Danke für die guten Tipps.

Eigentlich hätte ich selber drauf kommen können :wink:
Den mein Göttergatte verwöhnt mich ab und an ganz gerne und macht mir dann den richtigen Kakao mit ohne Nesquik und Co.

Ich selber mache mir dann aber doch meist nur einen heißen Kaba :oops:
Deshalb wird es gar keine so große Umstellung den Zucker durch Süßstoff bzw durch Canderel zu ersetzen :lol:

Canderel habe ich sogar schon zu Hause und benutze ihn seit geraumer Zeit für meinen Kaffee oder Capu. Schmeckt viel besser als Süßstoff und soll auch gesünder sein. Nur wußte ich nicht das es den auch in Pulverform gibt.
Werde mich am Montag gleich mal umschauen.

Herzlichen Dank nochma ihr habt mir wirklich sehr geholfen

lg penelope

Verfasst: 04.11.2007, 08:51
von Klopfer
Süßstoff gesünder??? :roll: Na, ich würde mal behaupten, der eine ist vielleicht nicht sooo ungesund wie der andere (schließlich ist es kein Naturprodukt), das heißt, laut Weltgesundheitsorganisation kann man davon am Tag viel mehr zu sich nehmen als von anderen Süßstoffen, bevor man den Körper möglicherweise schädigt. Aber in so großen Massen nehmen wir das Zeug ja doch nicht zu uns. Also, ich nehme ab und zu mal eine Canderel-Pille in den Tee und hin und wieder süße ich Quark mit Canderel-Pulver. Ich denke, dass wird nicht schaden.

Canderel-Pulver muß man (zumindest bei uns) schon suchen. Im Kaufland gibt es ihn in einer Streudose und im Reformhaus habe ich ihn schon in einer Nachfüllpackung gekauft. Er ist nicht ganz billig (im Vergleich zu Zucker), aber man kommt sehr lange mit so einer Nachfüllpackung aus (man süßt ja im Verhältnis 1 : 10, vielleicht deshalb der Preis auch in dem Verhältnis :D )

LG Elke

Verfasst: 06.11.2007, 07:46
von Fatima
Hallo ihrs,
ich gehöre auch zu den Kakaotrinkern. allerdings süße ich mit Zucker - brauche aber immer weniger davon. Das ist das schöne am Kakao - man kann sich den Zucker selber dosieren.

Alternativ trinke ich gerne Yogitee mit Kakaoschalen drin (die braune Schachtel). Da kommt dann auf 1 Liter Tee 1/4 l Milch und ein Spruzer Ahornsirup. Wärmt schön im Winter durch die Schärfe!

LG
Fatima

Verfasst: 15.07.2008, 09:38
von Aglaia
Also ich könnte nie und nimmer auf meinen Kaba verzichten :wink:
Ich denk so ne Tasse am Tag sollte schon drin sein...
Ich hab trotz Kaba immer ganz gut abgenommen und ich wüsste auch keine echte Alternative dazu...

Verfasst: 15.10.2013, 14:53
von Fransi2
Schon mal versucht, das Ganze mit heißem Wasser, purem Kakaopulver und Stevia anzumischen? Könnte ich mir gut vorstellen!

Verfasst: 04.02.2014, 09:55
von kola
Kakao ohne Milch? Nur mit Wasser? Schmeckt das? :/

Verfasst: 04.02.2014, 18:51
von Klopfer
Nicht wirklich (Kakao mit Wasser).

Ich bin von dem Canderel ja zwischenzeitlich wieder runter. Derzeit nehme ich 0,1 %ige Milch, 2 - 3 Teelöffel echten Kakao und etwa genauso viel Sucolin (wird aus Erythritol hergestellt, einem sogenannten Zuckeralkohol). Naja, mit der 0,1 %igen Milch ist vielleicht auch etwas übertrieben. Manchmal nehme ich auch 1,5 %ige. Und wenn es ganz schnell gehen muss, dann auch gesüßtes Kakaopulver. Allerdings schmeckt mir das mittlerweile nicht mehr besonders gut. Es geht nichts über den selbstgemixten Kakao, ist nur etwas umständlicher.

Verfasst: 15.06.2014, 15:14
von Wonny
Klopfer hat geschrieben: Es geht nichts über den selbstgemixten Kakao, ist nur etwas umständlicher.
Das stimmt!
Ich mache meinen Kakao auch immer mit Wasser und gebe einen Schuss Hafermilch dazu - die schmeckt eh ein wenig süßer und lässt den Kakao gehaltvoller schmecken. Hafermilch ist zwar nicht das Fettarmste, aber für mich ein guter pflanzlicher Ersatz für Vollmilch. Man braucht dann davon nicht viel für den Kakao. ^^