Milchunverträglichkeit

Oft reichen schon kleine Veränderungen der Essgewohnheiten, um einen grossen Effekt zu erzielen. Wer kann Tipps geben?

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Antworten
deng-deng
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 13
Registriert: 18.01.2007, 13:58

Milchunverträglichkeit

Beitrag von deng-deng » 01.02.2007, 08:22

Hallo

ich habe mich jetzt durch eine Menge der alten Beiträge gelesen...
und stosse immer wieder auf den Hinweis, wie wichtig Calzium sei....

da hab ich jetzt die Bitte, ob mir das jemand erklären könnte ...

da ich leider eine mittlerweile ziemlich ausgeprägte Milchproduktsunverträglichkeit habe, wüsste ich auch gerne, wie man es sonst ergänzen könnte? Die MinusL Produkte vertrage ich zwar recht gut, aber leider sind sie für unsere Grossfamilie ziemlich teuer und der weitaus grössere Knackpunkt... sie schmecken mir einfach nicht gut.... die Milch und auch die Jpghurts sind mir zu süss.... wenn ich mir einen Griessbrei daraus koche, bekommt er einen wie ich meine eigenartigen Beigeschmack.. etc...

Eine weitere Sache die ich leider gar nicht mehr essen kann ohne eine sprichwörtlich dicke Lippe zu riskieren ist Schokolade... :( *heul* ... ich hab zwar nie viel davon gegessen und konnte sie mir immer gut einteilen, aber ich habe jeden Bissen immer genossen.... ich war schockiert, als meine Allergieärztin mir sagte, dass ich gar keine mehr essen darf.... obwohl das bei Diät ja nicht wirklich schlimm ist....

und weiter gehts mit den Malässen... :oops:

ausser Äpfeln vertrag ich auch kaum Obst ... Zitrusfrüchte schonmal so gut wie gar nicht... desweiteren verursachen mir sämtliche Vitamin C Zusätze in Getränken und Süsskram übles Brennen im Mund und Sodbrennen... fallen also auch aus dem Speiseplan... was ja nicht wirklich schlimm ist... allerdings ist es mittlerweile wirklich schwer Tees ohne Aromazusätze zu finden .... von denen bekomm ich auch Sodbrennen...

aber egal.... ich habe, auch wenn das jetzt vielleicht anders rüberkommt, damit nicht wirklich Probleme oder gar "Depressionen" oder so.. :D es fällt mir zwar schwer auf meine Lieblingspizza vom Griechen zu verzichten, deren Käse immer durchschlagende Wirkung hat, aber man kann durchaus auch ohne Leben.. :D

tja.. allerdings ist mein Speiseplan doch etwas eingeschränkter...

vielleicht kann mir ja der eine oder andere noch Tipps zur Ergänzung geben... manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen einfach nicht.. :oops: :D

lg

Denise

Benutzeravatar
krümel99
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1720
Registriert: 25.01.2005, 13:03
Wohnort: Essen

Beitrag von krümel99 » 01.02.2007, 08:30

Hallo Denise !!

Da hast du ja wirklich einige Maläste :gruebel:

Aber um an dein Calzium zu kommen habe ich einen Tip für dich :)
und der ist ganz ohne Kalorien oder Points :D
Ich trinke Wasser von --> FORSTETAL denn da ist viel Calzium drin :D
es ist auch Familien tauglich denn es schadet ja keinem und preislich ist es auch o.k.

:D :D Gruss Krümel99 :D :D
MEIN WEG :
Mein Weg :
27.01.2005 -->105,8 kg :-( :-(
05.06.2008 --> 74,2 kg :-)
10.03.2011 --> 89,3 kg :-(
03.11.2016 --< 93,8 kg :-(
<a href="http://www.ketoforum.de"><img border="0" src="http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135043/" alt="Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen"></a>

deng-deng
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 13
Registriert: 18.01.2007, 13:58

Beitrag von deng-deng » 01.02.2007, 09:21

hallo...

oh danke für den Tipp....Forstetal ... das hab ich auch schon irgendwo gesehen ... muss ich mal durch die Läden gehen... :gruebel:

lg

Denise

headbangingcat
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1326
Registriert: 10.08.2004, 23:23

Beitrag von headbangingcat » 01.02.2007, 12:09

hi Denise,

eine gute Bekannte von mir leidet auch unter einer Milchproduktunverträglichkeit und sie isst wirklich rein gar nichts mehr was ansatzweise mit Milch zu tun hat.

Ich war total geschockt als ich das erfahren habe weil ich mir ein Leben ohne Milch und den Produkten nicht vorstellen kann.

Sie hat sich aber auch ganz gut dami arrangiert und isst auch mal ne Pizza mit, halt nur ohne Käse. Sieht zwar etwas komisch aus aber schmeckt auch.

Vor kurzem hat sie geheiratet und hat deshalb von ihrer Tante (Konditorin) ein extra Hochzeitsherz mit Sojamilchprodukten kreiert bekommen.

Wie sieht es bei dir mit Sojamilchprodukten aus? Die Milch an sich schmeckt ja nicht wirklich (meine Eltern sind Vegetarier und trinken nur Sojamilch), aber der Kakao oder die Puddings sind ganz lecker.

Mein Vater hat mir neulich auch mal ne Minus-L Milch mitgebracht weil ich in letzter Zeit gerne abends mal eine Tasse Milch mit Honig trinke. Den Honig konnte ich mir da sparen :wink:

Meine Bekannte allerdings verträgt auch diese Minus-L Milch nicht. Gibt wohl verschiedene Ausprägungsformen.

Um das Vitamin C zu erhalten, kann man ja notfalls auf das Vitamin C-Pulver zurückgreifen. Oder wie schauts mit Gemüse aus? Wegen dem Tee kannst du mal im Bioladen nachschauen. Ist zwar teurer, aber der Tee hält sich ja doch einige Zeit.

Gruß
Judith

Rollgardina
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 17
Registriert: 03.01.2007, 15:21

Beitrag von Rollgardina » 01.02.2007, 13:28

Hallo deng-deng!

Das Carolinen Naturelle Mineralwasser enthält auch sehr viel Calcium (415 mg/l). Ich hab das irgendwann in der Stillzeit angefangen zu trinken (die kleinen Wichte saugen einen ja förmlich aus :wink: ) und bin dann dabei geblieben.

Viele Grüße,
Rollgardina

Benutzeravatar
krümel99
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 1720
Registriert: 25.01.2005, 13:03
Wohnort: Essen

Beitrag von krümel99 » 02.02.2007, 01:06

Hallo ,
das Forstetal Wasser gibt es in MEDIUM oder in CLASSIC :D und hat
586,0mg/l !!

Hatte ich vergessen dabei zu schreiben :D :D

:D :D Gruss Krümel99 :D :D
MEIN WEG :
Mein Weg :
27.01.2005 -->105,8 kg :-( :-(
05.06.2008 --> 74,2 kg :-)
10.03.2011 --> 89,3 kg :-(
03.11.2016 --< 93,8 kg :-(
<a href="http://www.ketoforum.de"><img border="0" src="http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135043/" alt="Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen"></a>

Benutzeravatar
Burgfräulein_Bö
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)
Beiträge: 42
Registriert: 02.08.2006, 10:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von Burgfräulein_Bö » 08.02.2007, 09:16

Hallo!
Ich mag keine Milch und keinen Käse, bekomme ich auch immer Bauchschmerzen davon, ob's eine Unverträglichkeit ist keine Ahnung, da ich seltsamerweise Joghurt essen kann, ich trinke und esse einfach keine Milch bzw. Käse stattdessen trink ich auch ein calziumreiches Mineralwasser (ALWA). Und dann ist doch auch in einigen Gemüsesorten viel Calzium enthalten: Grünkohl, Fenchel, Broccoli (mein Favorit), Ruccola. Dann wohl etwas weniger in Vollkornbrot, Hülsenfrüchte. Google doch mal ein bisschen, da findest du noch mehr :!:
Mit dem Obst, das kenne ich auch, ich darf auch keine Zitrusfrüchte und keine Äpfel mehr essen. Das ist im Winter ziemlich doof, da ist die Auswahl doch etwas eingeschränkt und manchmal greife ich auch zum Dosenobst (Pfirsische), auch wenns frisch besser schmeckt :?

Gruß
Gesamtziel

<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/ ... 70_abs.png" /></a>


Spätsommerwiegen

<a href="http://www.TickerFactory.com/">
<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... t.png"></a>


Herbstwiegen

<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/ ... ,0_abs.png" /></a>

deng-deng
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 13
Registriert: 18.01.2007, 13:58

Beitrag von deng-deng » 17.02.2007, 15:51

Hallo....

@Burgfräulein

da hast du mit ziemlich grosser Wahrscheinlichkeit auch eine Unverträglichkeit... ich hab bis vor Kurzem auch einige Käsesorten gut und andere gar nicht vertragen... ich denke, es kommt auf die Zusammensetzung an... :wink: ich hab übrigens zu meinem Arzt auf die Frage wie es mir gehe, auch nur geantwortet mir wär etwas schlecht, aber ich hätte Corn Flakes gegessen und dann wär mir eh immer übel.... er ist sofort darauf angesprungen und sagte mir, dass das eine Unverträglichkeit wäre....

@all

ich kann mich leider nicht so unbedingt zum Mineralwasser trinken durchringen... :oops: :oops: in meiner Jugend, hab ich zwar davon gelebt, aber irgendwie bekomme ich nicht mehr als ein paar Schluck runter... *schluchz* ... aber ich esse sehr viel Gemüse... ich liebe Gemüse... :D ich hoffe, ich kann damit so einiges ausgleichen...

lg

Denise

XXL-Girl
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 1
Registriert: 01.03.2007, 14:23

Laktoseintoleranz (Milchzucker)

Beitrag von XXL-Girl » 02.03.2007, 14:28

[b]Hallo Leute,

habe Eure Mails wegen der Laktoseintoleranz gelesen.
(Hab sie selbst auch), Wenn man es ignoriert führt das auf Dauer zu einigen Problemen. Also nicht nur Bauchschmerzen, Durchfall, sondern Konzentrationsmangel, Depressen, Gewichtszunahme, Darmprobleme u.v.m. :roll: :roll:

Hier kann ich Euch wirklich mit voller Überzeugung das Buch:
"Laktose-Intoleranz - Wenn Milchzucker krank macht" von Thilo Schleip, ISBN 3-431-04027-6 für 10,17 €
empfehlen.
Leute, das lohnt sich wirklich, weil nicht nur das Calciummangel-Problem sondern auch alle Zusammenhänge, was z.B. mit dem Körper passiert und Fragen sehr gut behandelt werden! Es gibt eine Liste, welchen Milchprodukte wieviel MZ enthalten, Ernährungstipps, Listen der Fertiggerichte u.v. Brauchbares für die Praxis mehr!

Man kann ja beim Internisten einen Test machen lassen, da muß man aber viel Zuckerlösungen trinken! :wuerg:

Alsdann, viel Erfolg![/b]
[/color]

Antworten