Hallo

Hier kann sich jeder neue Benutzer selbst vorstellen, wenn er das will.

Moderatoren: twaldorf, sweetums

Antworten
Mati
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 10
Registriert: 07.04.2016, 16:09

Hallo

Beitrag von Mati » 07.04.2016, 14:42

Ich grüße euch, ihr fleißigen Abnehmer/innen :)

Ich heiße Matilda, bin 33 Jahre alt und hab nach der Geburt meiner Tochter noch immer viel mehr auf den Rippen als ich eigentlich gern hätte. Jetzt wo die Kleine schon so groß ist, dass sie auch mal bei den Großeltern bleiben kann, muss ich endlich wieder etwas sowohl für meine Figur als auch meine Gesundheit tun. Weiß nur noch nicht, wie ich das Ganze am besten angehe und wo ich anfangen soll....was sich aber hoffentlich sehr bald ändern wird. :wink:
Liebe Grüße
Mati

Benutzeravatar
Lolita on the rocks
Kalorien-Meister(in)
Kalorien-Meister(in)
Beiträge: 958
Registriert: 31.01.2008, 20:20

Beitrag von Lolita on the rocks » 07.04.2016, 15:58

Hi there Mati,

und herzlich willkommen in unserem kleinen und kuscheligen Forum. Ja, aller Anfang ist schwer und die Qual der Wahl gross, was Diäten angeht. Das Stöbern durch die vielen Einträge hilft Dir mit Sicherheit den für Dich richtigen Ansatz zu finden. Versuch einfach eine Ernährungsweise zu finden, die Du auch prima in Deinen Alltag einbauen kannst. Zeitaufwändige Diäten dürften da nicht so angemessen sein und Crash-Diaten verursachen meist nur eines: eine saftige Bruchlandung.
Lieber sich langsam vorarbeiten und kleine Ziele setzen. Dann ist man vor Motivation-Tiefs relativ geschützt.

Na dann wünsche ich Dir erst mal einen guten Start in Dein leichteres Leben und wenn Fragen aufkommen, so schiess sie ab - Antworten bekommst Du immer ;)

Liebe Grüße
Carola
Always look on the bright side of life!
HAPPINESS IS NOT A DESTINATION -
IT'S A WAY OF LIFE!

<a href="http://lilyslim.com/"><img src="http://swtc.lilyslim.com/p2y8bbc.png" width="400" height="120" border="0" alt="LilySlim Weight charts" /></a>

Mati
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 10
Registriert: 07.04.2016, 16:09

Beitrag von Mati » 18.04.2016, 15:38

Das ist ja so nett von dir Carola, vielen lieben Dank für deinen Ratschlag! :)

Mit Crash-Diäten habe ich schon zu viele negative Erfahrungen gemacht, die gehören auf jeden Fall der Vergangenheit an. Denke aber auch, dass ich hier eine Menge Interessantes und Nützliches für mich entdecken kann.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Curry
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 2252
Registriert: 28.04.2013, 18:18

Beitrag von Curry » 19.04.2016, 07:39

Guten Morgen Mati

hab gar nicht gesehen dass du dich hier, ja schon vor etlichen Tagen, vorgestellt hast.


Herzlich willkommen!!!!!!


Wie Carola schon geschrieben hat Crash bringt nichts....ausser JoJo

Vielleicht hast du in den vergangenen Tagen ja bereits einen Weg für dich gefunden. Manchmal reichen schon kleinste Veränderungen. Zum Beispiel mal konsequent nur noch 3 Mahlzeiten pro Tag......

Bin gespannt wie du es angehst....vielleicht machst du dir hier ein Tagebuch auf.....da wirst du def. :lol: nicht übersehen.

Mit lieben Grüssen Curry
Mein Weg ab 1.6.16
Bild

SOMMER-WiAk 8 Wochen bis Freitag (neu) 20.8.21
Bild

NordicWalking Ziel 21 1200 km
Bild

Start mit.......98.0 1.6.16
Wunschziel:... 73,0

01.01.18........ 84,8
01.01.19........ 77.0
02.01.20...…… 85.8
02.01.21...….. 79.8

Benutzeravatar
sweetums
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 7081
Registriert: 25.05.2004, 09:19
Kontaktdaten:

Beitrag von sweetums » 19.04.2016, 12:12

Hallo Mati,
herzlich willkommen im Forum.Da du deinem Eintrag keinen Titel gegeben hast, ist er nur schwer zusehen. Das habe ich jetzt geändert. Wenn du irgendwo antwortest, brauchst du keinen Titel eingeben.
Ich wünsche dir viel Freude hier und viel Erfolg beim Abnehmen.

Liebe Grüße

Volker
<b>Auch Männer können lieb und aufmerksam sein!</b>

<img border="0" src="http://home.arcor.de/volker.tetzlaff/78-8.png"></a>

<b>2004 = 105,3kg / 2005-2011 = <80kg / 2012 = <90kg / 2013+14 = <80kg / 2015 =<90kg </b>

Mati
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 10
Registriert: 07.04.2016, 16:09

Beitrag von Mati » 20.04.2016, 17:15

Ach vielen lieben Dank! :)

Curry, das mit den drei Mahlzeiten am Tag ist mein größtes Problem. Ich bekomme immer drei/vier Stunden nach dem Essen wieder Hunger und muss zumindest eine Kleinigkeit knabbern, um meinen Magen zu beruhigen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass er sich zu sehr daran gewöhnt hat. Versuche jetzt die kleinen Snacks so gesund wie nur möglich zu halten. Würde sie aber natürlich am liebsten komplett abschaffen... :roll: nur will das noch nicht so ganz funktionieren....
Zuletzt geändert von Mati am 25.04.2016, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4940
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 20.04.2016, 17:47

Hallo Mati,

auch von mir noch ein nachträgliches "Herzlich willkommen im Forum".
Mati hat geschrieben:...... Ich bekomme immer drei/vier Stunden nach dem Essen wieder Hunger und muss zumindest eine Kleinigkeit knabbern, um meinen Magen zu beruhigen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass er sich zu sehr daran gewöhnt hat. Versuche jetzt die kleinen Snacks so gesund wie nur möglich zu halten. Würde sie aber natürlich am liebsten komplett abschaffen... :roll:
Snacks zwischendurch sind leider ganz ungünstig für den Blutzuckerspiegel. Ich experimentiere seit längerer Zeit mit ganz wenig Kohlenhydraten, kein Getreide, keine Kartoffeln, und dafür sehr viel mehr Fett herum. Davon ist man hervorragend satt.
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder, der läuft, überholt ja schon mal jeden, der auf der Couch sitzt.

Bild

2018: 363 km gejoggt
2019: 175 km gejoggt


2020 geht es weiter:

Bild


Bild

https://www.bevegt.de/laufen-anleitung/

Mati
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)
Beiträge: 10
Registriert: 07.04.2016, 16:09

Beitrag von Mati » 22.04.2016, 13:36

Klopfer, aber was kann ich tun, um den Hunger zu unterdrücken? Wenn ich nichts esse, bekomme ich richtige Magenschmerzen, oder zumindest bilde ich mir das ein. Und dard ich fragen wie so deine drei Mahlzeiten am Tag aussehen (ein Beispiel reicht völlig). Finde nur "mit Fett experimentieren" sehr interessant, kann mir aber darunter irgendwie nichts vorstellen. :wink:

Benutzeravatar
Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru
Beiträge: 4940
Registriert: 01.07.2004, 13:33

Beitrag von Klopfer » 22.04.2016, 14:09

Am besten liest Du mal in meinem Tagebuch. Ich mache eine Ernährung, die sich LowCarbHighFat nennt. Im Internet gibt es dazu Infos: http://lchf.de/

Ich nehme etwa 20 g Kohlenhydrate am Tag zu mir. Kein Getreide, keine Kartoffeln, keinen Mais (nichts, was Stärke enthält)
Den größten Teil meiner Nährwerte decke ich mit gutem Fett (ca. 70 % der Gesamtkalorien).
Dazu esse ich ungefär 1 bis 1,5 g Eiweiss pro kg Körpergewicht.

Morgens Eier mit oder ohne Speck, Avocado, Käse, Kokosöl im Kaffee, Butter (keine Margarine).

Mittags: Fleisch in Kokosöl gebraten, Gemüse, Sauce ggf. mit Butter und Sahne
(alternativ: Fisch), keine Sojaprodukte (kein Tofu z. B.)

Abends: Salat mit Käse oder Schinkenröllchen mit Spargel, mal eine Frikadelle, paar Tomaten

Ich versuche, etwa 20 % unter meinem errechneten Kalorienbedarf zu bleiben.
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder, der läuft, überholt ja schon mal jeden, der auf der Couch sitzt.

Bild

2018: 363 km gejoggt
2019: 175 km gejoggt


2020 geht es weiter:

Bild


Bild

https://www.bevegt.de/laufen-anleitung/

Antworten