KIL-O-METER Startseite KIL-O-METER Kolumne KIL-O-METER Forum Über KIL-O-METER KIL-O-METER Hilfe, Anleitung, FAQ
 

Hirnverbrannt:
Vom Fatburner-Vitamin und anderen Feuerteufeln

Wir Menschen mögen es bequem. Das ist uns vermutlich nicht angeboren, aber ohne großen Widerstand fügen wir uns. Ewig lockt also auch die Mär', eines fernen Tages doch wie von Zauberhand schön und schlank zu werden. Ganz ohne Pilates und Bauch-Beine-Po. "100 Kilo in 3 Tagen!" - na gut, wir ahnen, dass an derlei Versprechen etwas faul sein muss. Andere Klischees dagegen halten sich hartnäckig - genauso wie die bikinifigur-resistente Speckrolle.

Die gängigste Beleidigung des gesunden Abnehm-Verstands lautet: Vitamin C ist das Fatburner-Vitamin schlechthin! In etlichen Ratgebern wird dieser Unsinn verbreitet, teils garniert mit Anekdoten von Models, die vor dem Schlafengehen an einer geschälten Zitrone knabbern. Kapseln mit "Citrus-Bioflavonoiden" sollen den gleichen Effekt haben; und falls mich auch noch Kopfschmerz plagt, bekam ich alternativ den Tipp: "Versuchen Sie´s mit Ascorbinsäure aus der Apotheke (1 Gramm pro Tag)". In Wahrheit ist Vitamin C nur indirekt hilfreich für eine Diät - dann nämlich, wenn man Obst und Gemüse statt Pizza und Pommes isst.

Sauer macht aber scheinbar nicht nur lustig, sondern regt auch Verdauung und Fantasie an: Mit Wasser verdünnter Apfelessig soll den Stoffwechsel in Fahrt bringen - und Pfunde zum schmelzen. Das gleiche geht (ha, ha!) mit Apfelessig-Kapseln. Angeblich lösen sie das Fett aus Bauch, Hüften und Po, und es wird dann "aus dem Körper hinaus transportiert" - das hört sich an wie im Traum? Ist es auch: nur geträumt! Mit einem ordinären Glas Apfelsaft sind Sie besser bedient.

Ans Eingemachte geht's, wenn uns Hobby-Biologen zum besseren Körper verhelfen wollen, zum Beispiel mittels Magnesium: Der Mineralstoff sitze in der Fettzelle und steuere von dort aus die Fettverbrennung. Je mehr Magnesium, desto besser? Alles Quatsch: Fett wird nur abgebaut, wenn die Muskeln arbeiten und genug Sauerstoff da ist. Das hat mit der Magnesiumversorgung nichts zu tun.

Was also tun? Vielleicht diesem Rat folgen: "Mit einem Espresso nach dem Essen verbrennen Sie besser! Aber folgen Sie dem guten Beispiel der Italiener und trinken Sie die doppelte Menge Wasser dazu."

Ach so. Ich habe allerdings mal gehört, es sei gefährlich, brennendes Fett mit Wasser zu übergießen.

Lieber satt statt sauer:
Leckere Rezepte für eine fettarme Ernährung


Autor: Anette Hrubesch (www.anette-schreibt.de)

Kolumnen-Übersicht

LOGINNAME
PASSWORT
 



LOGINNAME
E-MAIL
 

 
   
powered by unliminet