KIL-O-METER Foren-Übersicht KIL-O-METER
Die kostenlose Hilfe für Ihre Diät-Pläne
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Wer möchte auch sooo viel abnehmen (80 kg)?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KIL-O-METER Foren-Übersicht -> Diverse Diäten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
julia16031983
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)


Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 28.09.2006, 11:17    Titel: Wer möchte auch sooo viel abnehmen (80 kg)? Antworten mit Zitat

Hallo,

ist hier jemand wie ich, der auch sehr sehr viel abnehmen muss, um sein Wunschgewicht zu erreichen?

Meine Daten:
Ausgangsgewicht = 152,1 kg (20.09.2006)
mein heutiges Gewicht = 144,5 kg
mein Ziel = 75 kg

Ich würde gerne mit jemandem der zumindest eine ähnliche Gewichtsklasse hat wie ich, Erfahrungen, Tips etc. austauschen....

Ich freu mich auf Eure Antworten.

Liebe Grüße
julia16031983
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minniemaus
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 17.03.2006
Beiträge: 286
Wohnort: Dietzenbach - Nähe Frankfurt (hessen)

BeitragVerfasst am: 28.09.2006, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

bei mir sind es im Vergleich zu 80kg zwar "nur" 50kg, aber ich find auch das schon sehr viel.
Ich mach seit einem Jahr WW und hab seit dem schon 27kg abgenommen.
_________________
Lg
Nicki

<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showuser-1tatzenP_i51P_11270_abs.png" /></a>

<img border="0" width="1" height="1" src="http://www.siiiiichfried.de/bg.gif" />
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
NetteHexe
Kalorien-Meister(in)
Kalorien-Meister(in)


Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 509
Wohnort: im schönen Südhessen

BeitragVerfasst am: 29.09.2006, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Julia.

Hast du denn in 8 Tagen schon 7,6 kg verloren ?
Wow, das ist toll.

Ich habe auch noch mind. 30 kg vor mir.

Ich wünsche dir ganz viel Motivation bei deinem Vorhaben Boxen
_________________
Ernährungsumstellung am 05.08.2012 mit 117 kg

<a href="http://www.diaetticker.de"><img src="http://www.diaetticker.de/T_de3a88fc7280b32c7ef6dc763de10f33.png" border="0" width="460" height="60"></a>
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eunice2006
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 21.07.2006
Beiträge: 108
Wohnort: 51588 Nümbrecht

BeitragVerfasst am: 30.09.2006, 08:14    Titel: Es klappt Antworten mit Zitat

Guten Morgen Julia,
gut, dass du dich entschlossen hast, abzunehmen. Ausrufezeichen
Ich habe auch noch 40 Kilo vor mir, aber es sind auch schon 20 Kilo weg, seitdem ich am 15.6.06 mit WW angefangen habe. Mir ist klar, dass es jetzt etwas langsamer gehen wird, aber hier bist du doch wirklich gut beraten und bei Fragen ist immer eine/r da, der eine Antwort weiss.
Lass dich von der Menge der abzunehmenden Kilos bloss nicht abschrecken. Dann dauerts halt etwas länger bis wir da angekommen sind, wo wir hinwollen, aber wir kommen auch an. (Hat ja auch ne Weile gedauert , bis wir da waren, wo wir heute stehen).
Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen und grüsse dich herzlich
Christina Winken
_________________
Der Weg ist das Ziel

DURCHSTARTER
<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1159086728_80_134_209_111.png" /></a>

Spätsommerwiegen
<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1159085940_80_134_209_111.png" /></a>

Herbstwiegen
<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1161931670_80_134_215_202.png" /></a>

Jahresabschlusswiegen
<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1164302246_80_134_200_164.png" /></a>

mein Weg mit WW seit dem 15.6.2006
<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1160380138_80_134_212_249.png" /></a>
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
julia16031983
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)


Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 01.10.2006, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ist ja schön zu wissen, dass noch mehrere einiges vor sich haben. Ich find das immer so frustrierend, wenn man sieht, dass die meisten nur so 10 oder 15 Kilo abzunehmen haben. Bei mir ist es ja doch noch ein sehr weiter Weg.

Aber ich werde es dieses Mal auf jeden Fall schaffen. Habe jetzt den Willen das durchzuziehen. Bei Euch ist ja schon einiges weg - Herzlichen Glückwunsch dazu. Ich habe heute meinen 12. Tag und habe jetzt 8,7 Kilo runter. Schade, dass das nicht so weitergehen kann Winken ...

Mich würde es feuten von Euch in nächster Zeit noch mal zu hören (gerne auh privat über email).

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag.
julia16031983
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beli73
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)


Anmeldedatum: 19.08.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 08.10.2006, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Julia.

Wir haben ziemlich genau die gleichen Startvoraussetzungen, nur bin ich Dir schon 1 Jahr voraus! Ich hätte nie gedacht, dass man in einem Jahr soviel schaffen kann, zumal ich mir die 155 kg über Jahre hinweg langsam angefressen habe.

Du wirst eine sehr sehr schöne Zeit erleben und Dich mit jedem Kilo weniger wohl fühlen. Wenn Du Fragen hast, immer raus damit!

Mein Anfang war eine Kur, in der ich viel über Stoffwechselstörungen und den Heißhunger gelernt habe. Vor allem fing ich da an, mich zu bewegen und zwar richtig! Nicht so, dass es wehtut und man nach 10 Minuten aus allen Löchern pfeift, sondern langsam und ausdauernd. Ich hab mich anfangs fürs Schwimmen entschieden UND Walking. Je nachdem, wo ich Lust zu hatte. Das hat prima geklappt. Und 1 Stunde langsam die Bahnen zu ziehen, das war echt auszuhalten und eigentlich gar nicht so schlimm. Und trotzdem haben mich alle drum beneidet.

Inzwischen hab ich leider eine Chlorunverträglichkeit, daher hab ich mich dann mit ca. 130 kg im Fitneßstudio angemeldet und da bin ich nun auch schon ein gutes halbes Jahr. Ich mache viel Sport und ich bin immer wieder fasziniert davon, was man als so fauler und träger Mensch, der ich mal war, alles schaffen kann. Grübel

Wünsche Dir ganz viel Erfolg und schicke Dir mal ein dickes Paket Motivation rüber! Du schaffst das!

Liebe Grüße,
Beli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yuna
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 21.03.2004
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 08.10.2006, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Julia,

wie du an meinen Daten siehst, muss ich auch "etwas" mehr als 10 kg abnehmen. Sehr glücklich
Ich bin seit dem 23.5. dabei und hoffe, dass ich morgen Halbzeit vermelden kann.

Aber eine Frage habe ich dann doch: Wie nimmst du ab, also auf welche Art bzw. mit welchem Programm? 8,7 Kilo in 12 Tagen sind verdammt viel, ich würde fast schon sagen, zu viel! Nicht falsch verstehen, ich freue mich immer, wenn die Abnahme auch bei anderen fluppt, aber zu schnelles abnehmen ist ungesund.

Jedenfalls wünsche ich dir viel Erfolg!

Viele Grüße,
Yuna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
julia16031983
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)


Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 06:26    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten. Zu sehen wie viel Ihr schon geschafft habt, das gibt mir echt nen Motivationsschub. Ich wäre auch gerne schon so weit...

Gerne würde ich mit jemandem auch privat schreiben, z.B. einmal in der Woche das aktuelle Gewicht durchgeben, Tips, Tricks und Rezepte austauschen... Also wenn jemand Lust hat nur zu: julia_dingwerth@yahoo.de

Meine aktuellen Daten von heute:
Start 20.09.2006: 152,1
heute, nach 19 Tagen: 140,3 (also - 11,8 kg)

Jetzt erkläre ich einmal wie ich abnehme, denn sicherlich wundern sich viele über meinen schnellen Gewichtsverlust (liebe Grüße an Yuna, ich hoffe ich kannn es verständlich rüberbringen....):

Also ich habe ja ein sehr hohes Startgewicht (152,1). Nach ärztlicher Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch mit verschiedenen Ernährungsberatern stand fest: durch eine einfache Ernährungsunstellung kann ich mein Gewicht eigentlich nicht (bzw. sehr schnwer und langwierig) so weit reduzieren wie ich möchte.

Deshalb nehme ich jetzt u.a. Shakes zu mir... Das Prinzip der Shakes ist folgendes: der Körper muss während einer Diät optimal versorgt sein (um das mit normalen Nahrungsmitteln zu erreichen müsste ich mich an einen Ernährungsplan halten der jedes Lebensmittel auf das Gramm genau angibt und keine Abweichungen duldet und das ganze ca. 2-3 Jahre), sonst fängt er an nicht nur Fett, sondern auch Muskeln abzubauen (und zwar so viel, dass ich da mit Sport auf Dauer nicht gegensteuern kann). Wenn das passiert kann verbrennt der Körper immer weniger Kalorien und man kann immer weniger essen, um abzunehmen. Dem wirken die Shakes entgegen. Während ich Shakes nehme kann der Körper ganz in Ruhe Fett abbauen und es werden gleichzeitig sogar Muskeln aufgebaut. Man kann also wegen den vermehrten Muskeln später ganz normal oder sogar etwas mehr als vor der Diät essen um das Gewicht zu halten.

An den Tagen wo ich keine Shakes nehme (immer 3 Tage Shake, 1 Tag essen) ernähre ich mich nach dem GLYX-Prinzip. Je mehr ich abgenommen habe, desto weniger Shakes und mehr Malzeiten. Also dann erst einmal jeden Tag eine Mahlzeit essen, 2 Trinken. Dann 2 Eissen eine Mahlzeit trinken und zum Schluss nur noch Essen.

Ich werde während der gesamten Diät jede 2 Wochen gemessen (Fett, Muskeln, Wasser, Organe) damit nichts im Körper durcheinander gerät. Und siehe das: die abgenommen kilos sind wirklich alle Fett und es sind Muskeln aufgebaut. Ich werde in ca. 1 Jahr mein Ziel erreicht haben. Dann ist auch das schnelle Abnehmen nicht ungesund. Das sagt man immer nur weil der Körper normalerweise Wasser und Muskeln angreift ud man das mit einer ganz langsamen Abnahme reduzieren kann. Aber dafür habe ich meine Shakes und dann kann es ruhig schnell gehen.

Ach ja, die Shakes heißen BiaVita, kosten so 35 Euro je Dose und sind als alleiniges Nahrungsmittel zugelassen.

Ich hoffe meine Leienhafte, zusammengefasste Erklärung ist einigermaßen verstandlich.

Würde mich freuen wieder von Euch zu hören.
Liebe Grüße
julia16031983
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yuna
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 21.03.2004
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 06:40    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen Julia,

danke für die Erklärung!

Ich vertraue diesen ganzen Shakes jedoch nicht, egal ob mit Ernährungsberater oder ohne. Aber das muss jeder selbst wissen! Ich habe im Internet inzwischen viele Menschen kennengelernt, die es auch ohne solche Hilfsmittel mit einem ähnlichen Gewicht wie deinem geschafft haben, richtig viel abzunehmen. Wenn du magst, schau dich ruhig mal z. B. bei www.meiga.de um.

Aber wie auch immer: Ich wünsche dir in jedem Fall ganz, ganz viel Glück!! Wenn das der richtige Weg für dich ist, ist er es. Also: toi, toi, toi!

Liebe Grüße,
Yuna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
minniemaus
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 17.03.2006
Beiträge: 286
Wohnort: Dietzenbach - Nähe Frankfurt (hessen)

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

auch ich kann nur von den Shakes abraten. Die bringen nichts als JoJo. Hätte ich nie mit den Dingern angefangen, hätte ich jetzt nicht 50kg zu viel drauf. Das weiß ich 100%ig.
Bitte tue Dir und Deinem Körper das nicht an. Die Dinger verursachen, egal was die Leute die Dir das Zeugs verkaufen sagen, Mangelerscheinungen. Darüber gab es erst neulich einen Bericht im TV, in dem ich übrigends mit dabei war. Ich hab den Experten zwar nur dann im TV gesehen, aber er hat genau das bestätigt, was ich immer wieder am eigenen Körper gespürt habe.

Ich kann Dir nur empfehlen geh zu WW. Damit kannst auch Du Dein Gewicht reduzieren. GANZ SICHER!!! Und Du tust Deinem Körper gut und schadest ihm nicht. Ich bin mir wirklich sicher, das auch Du mit WW abnehmen wirst. Ich kenn andere Fälle die auch mit WW abnehmen und ein noch weit höheres Gewicht haben als Du.
_________________
Lg
Nicki

<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showuser-1tatzenP_i51P_11270_abs.png" /></a>

<img border="0" width="1" height="1" src="http://www.siiiiichfried.de/bg.gif" />
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
beli73
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)


Anmeldedatum: 19.08.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

julia16031983 hat Folgendes geschrieben:

Also ich habe ja ein sehr hohes Startgewicht (152,1). Nach ärztlicher Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch mit verschiedenen Ernährungsberatern stand fest: durch eine einfache Ernährungsunstellung kann ich mein Gewicht eigentlich nicht (bzw. sehr schnwer und langwierig) so weit reduzieren wie ich möchte.


Geschockt Also ich bin immer wieder fasziniert, was einem Menschen alles suggeriert wird, der den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Ich selbst habe letztes Jahr 155,4 kg gewogen und ehrlich gesagt, ich hielt es nicht nur für schwierig, abzunehmen - ich hielt es für unmöglich.

Seit ich jedoch angefangen habe, passiert ständig etwas in meinem Körper. Ich habe inzwischen einen Ruhepuls von 60 (gut trainiert!) und wiege gute 111 kg. Ich habe unheimlich Muskeln aufgebaut und sehr viel Fett abgebaut. Das wird bei mir nicht gemessen, aber ich habe einen Gürtel, wo ich immer wieder neue Löcher reinmache und vor allem hab ich einen Bauch und einen Hintern, die sich trotz 45 kg Abnahme sehen lassen können.

Also, es ist absoluter Schwachsinn (entschuldigung), dass man soviel Gewicht nur mit Shakes bekämpfen kann.

Du wirst, wenn Du so weitermachst, zu den Damen gehören, die vermutlich eine Bauchschürzen OP brauchen. Außerdem ist es viel besser, sein Essverhalten zu ändern und zu begreifen, was man falsch gemacht hat.

Ob man das mit WW oder mit einer anderen Ernährungsform feststellt, sei dahingestellt. Aber es geht.

Lass bitte die Shakes weg, das ist nicht natürlich.

Sportmediziner sagen: Esst mehr Leben, um zu leben.

Also, Obst und Gemüse und nicht soviel totes Fleisch. Ist was wahres dran. Und bewegen bewegen bewegen ist das A und O. Ausdauernd - also 60 Minuten am Stück, und wenn es nur 3 mal die Woche ist. Aber das reicht schon.

Also, ich drücke Dir alle Daumen, dass es bei Dir abwärts geht - und das hoffentlich auch ohne Shakes!

Lieben Gruß,
Beli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yuna
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 21.03.2004
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, das mit der BDS wollte ich auch erwähnen.

Je schneller du abnimmst, umso mehr überforderst du deine Haut. Die Haut braucht Zeit, um sich zurückzubilden. Bei deinem Tempo kommt die Haut nicht mehr mit.

Langsamer Abnehmen und mit Bewegung die Haut unterstützen, das ist das gesündeste und beste, was du tun kannst!! Du musst lernen, dich "vernünftig" und "normal" zu ernähren und die Angewohnheiten, die dich zum Übergewicht gebracht haben, abzulegen. Nur so kann das dauerhaft etwas werden. Shakes helfen dabei nicht wirklich, weil du dadurch nicht lernst, dich richtig zu ernähren.

Bitte versteh uns nicht falsch, Julia. Wir wollen dir das Abnehmen nicht madig machen und neiden dir auch nicht deinen schnellen Erfolg. Wir machen uns Sorgen und wünschen uns für dich eine gesunde Abnahme, die dich nicht wieder dem Jojo in die Arme treibt.

Viele Grüße,
Yuna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
minniemaus
Fettverbrenner(in)
Fettverbrenner(in)


Anmeldedatum: 17.03.2006
Beiträge: 286
Wohnort: Dietzenbach - Nähe Frankfurt (hessen)

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, aber langsames Abnehmen ändert nix daran, das die Haut sich nicht zurück bilden wird. Das tut sie bei 5-10kg, aber wenn man 50kg oder mehrabnehmen will klappt das nicht. Ich seh es unter anderem bei mir selbst und ich habs grad heute bei einer anderen WW-Teilnehmerin gesehen. Sie geht seit heute ins selbe FS wie ich und hat mir gezeigt wie bei 50kg die Haut aussieht. Und sie hat wirklich nicht schnell abgenommen!
Wo soll die Haut denn hin??? Wenn das Bindegewebe gerissen ist, wächst das nicht wieder zusammen.
_________________
Lg
Nicki

<a href="http://diaet.abnehmen-forum.com/"><img border="0" alt="Diät Abnehmen - Naschkatzen" src="http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showuser-1tatzenP_i51P_11270_abs.png" /></a>

<img border="0" width="1" height="1" src="http://www.siiiiichfried.de/bg.gif" />
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
mona70
Kalorien-Meister(in)
Kalorien-Meister(in)


Anmeldedatum: 30.04.2005
Beiträge: 620
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 10.10.2006, 05:34    Titel: Antworten mit Zitat

HALLO
Du hast Recht minniemaus
es kommt auf das Bindegewebe an, ob sich die Haut zurück bildet oder hängt!
Mein Bindegewebe ist durch meine Drei Schwangerschaften und meinem Übergewicht so gerissen,
da kommt auch das Beste Fitnesstainig nicht mehr mit.
Sport hilft seine Muskeln aufzubauen und für die Kondition, das ist klar aber nicht bei jedem bildet sich die Haut zurück.
Ich weiß jetzt schon, wenn ich es schaffen sollte endlich irgendwann,
mein Zeil zu erreichen, werde ich eine Fettschürze zurückbehalten, auch wenn ich jeden tag sport mache Geschockt

gruß ramona Mr. Green
_________________
Gesammtziel:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
julia16031983
Abnehmwillige(r)
Abnehmwillige(r)


Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 10.10.2006, 06:31    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

ja diese Argumente gegen die Shakes kenne ich alle. War auch lange ein Vertreter davon. Ich habe bereits einmal mit normalem Essen mit einem Ernährungsberater abgenommen und mit täglichem Sport. Der Jojo kam schneller als ich gucken konnte, denn trotz des vielen Sports habe ich noch Muskeln abgebaut. Das merkt man selber ja gar nicht. Ich hatte immer den Eindruck ich bekomme mehr Muskeln, weil das Fett gegangen ist und man die Muskeln immer mehr gesehen hat. Aber das waren dann im Endeffekt 1 Jahr Quälerei umsonst.

Jetzt probiere ich das mit den Shakes. Dadurch dass der Körper so gut versorgt ist, baue ich Muskeln auf anstatt ab und so kann mich der Jojo nicht wieder ereilen. Die Messungen zeigen das ja ganz deutlich. Ich habe auch eine Dame kennengelernt, die auch bei dieser Ernährungsberaterin abnimmt, auch mit Shakes. Von Kleidergröße 52 hat sie es mittlerweile geschafft auf 38. Die Haut ist völlig ok, ich durfte mir den Bauch ansehen. Ich denke auch dass das mit dem Bindegewebe zusammenhängt, aber auch mit der Versorgung. Durch eine optimale Nährstoffversorgung kann der Körper auch die Haut besser versorgen und sie kann sich besser zurück bilden.

Ich bin momentan sehr glücklich mit meiner Abnahme (knapp 3 Wochen, -12,4 kg). Und ich lerne langsam vernünftig zu essen. An jedem 4. Tag esse ich ja. Ich habe GLYX-Kochbücher woraus ich mir dann immer 3 leckere Mahlzeiten zaubere. Ich beschäftige mich mittlerweile intensiver und genauer mit dem Essen und den Nährstoffen. Und je mehr ich abgenommen habe, desto mehr Shakes werden ja auch weggelassen. Man wird praktisch langsam wieder ans gute Essen rangeführt. Und ich merke, dass ich dadurch das Essen viel mehr zu schätzen weiß.

Versteht mich nicht falsch, ich respektiere diese Meinung voll und ganz. Und ich glaube jeder muss zum Abnehmen seinen Weg finden. Es gibt nicht den allgemeingültig richtigen Weg. Jeder so wie er es am Besten schafft. Aber für mich sind die Shakes momentan der richtige Weg...

Würde mich freuen wieder von euch zu hören...

Liebe Grüße
Julia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KIL-O-METER Foren-Übersicht -> Diverse Diäten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


-= Partnerseiten =-

www.kil-o-meter.de  •  www.md5-db.de  •  www.mein-rechner.info  •  www.fahrrad-online-discount.de  •  www.outdoor-online-discount.de  •  www.computer-online-discount.de  •  www.tiere-online-discount.de  •  www.toner-online-discount.de  •  www.auto-online-discount.de  •  www.baby-online-discount.de  •  www.geschenke-online-discount.de  •  www.mode-online-discount.de  •  www.erotik-online-discount.de  •  www.spiele-online-discount.de  •  www.sport-online-discount.de  •  www.zeitschriften-datenbank.de